Montag, 25. April 2011

Ostersamstag–Nachtrag aus der Küche

Heute folgt die Samstagabendnachlese, ein paar Impressionen unseres 3-Gänge-Menüs.

Der Besuch hatte sich nachmittags bereits verspätet angekündigt, so dass mein Roastbeef eine Stunde später in den Ofen konnte und ich genügend Zeit hatte, noch ein wenig Augenpflege zu betreiben Smiley .

Es ging los mit einem Rucola-Basilikum-Erdbeersalat.

RucolaErdbeerSalat

Wir müssen, hin und wieder, ein wenig auf unsere Figur achten, deshalb habe ich das angebende Dressing halbiert und die Pinienkerne weggelassen.

Weiter ging es mit einem Roastbeef, welches bei 80°C mit Thermometer im Bauch, knapp 2,5 Stunden im Ofen bleiben durfte.
Dazu gab es mein liebstes Safranrisotto.

RoastbeefRisotto

Das Fleisch hätte dieses Mal vielleicht 20 Minuten weniger im Ofen bleiben können, aber wir hatten uns bei der Vorspeise ein wenig verquatscht Vor Lachen auf dem Boden wälzen.
Dazu gab es einen unserer Lieblingsweine, einen roten Lagrein.

Zum Abschluss gab es einen leckeren Espresso Macchiato für alle, einen Grappa für Nici, einen weiteren Grappa für Werner und für mich einen Birnenlikör aus Berchtesgaden und, natürlich ein Dessert (das Geheimnis der roten Inge).

GeheimnisDerRotenInge

Für uns habe ich das Rezept allerdings ein wenig abgewandelt. Natürlich hätten wir eine riesige Schüssel vertilgen können, aber aus Vernunftgründen gab es kleine Gläschen.

Zutaten für 6 Gläschen:
- 75 g Baiser (mit Vanillegeschmack)
- 300 g TK-Himbeeren
- 250 ml Cremefine z. Schlagen Vanille
- 1 Sahnesteif
- Himbeergeist

Zubereitung:
Cremefine mit Sahnesteif schlagen. Die Hälfte des Baisers grob zerbröseln und als unterste Schicht in das Glas füllen.
Ein paar Himbeeren darüber schichten, mit Himbeergeist beträufeln, darüber eine Schicht Cremefine geben. Das ganze wiederholen und mit Cremefine beenden. Man Kann auf die oberste Schicht auch noch braunen Zucker oder weiße Schokoladenraspeln geben.

So ging nach einigen Stunden ein gemütlicher Abend zu Ende, den wir sicher bald wieder nachholen werden.
Dann wird es aber sicher ein Grillabend werden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieben Dank, dass Du Dir Zeit für mich genommen hast!