Dienstag, 17. Mai 2011

Thai-Curry

Vor lauter Schwiegermutter-Umzugsstress habe ich ganz vergessen, mein liebstes Thai-Curry zu posten!

2011_04ThaiCurry

Gefunden bei Chefkoch und wegen einiger Abneigungen ein wenig abgewandelt.

Hier kommt meine Version:

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 g Hähnchenbrustfilet, in feinen Streifen
  • 1 EL Pflanzenöl
  • ½ EL Sojasauce
  •   Ingwer, frisch, geschält, fein gehackt
  • ½ EL Currypaste, rot oder grün (bei uns gab es rote)
  • 200 ml Kokosmilch, ungesüßt, cremig
  • 1  Paprikaschote, rot, in feinen Streifen
  • 1 ½  Frühlingszwiebel(n), in feinen Streifen
  • 250 g braune Champignons
  • 1 kleine Ds. Wasserkastanien (in Scheiben geschnitten)
  • 125 g Zuckerschoten
  • ½ EL Fischsauce
  • ½ TL  brauner Zucker
  • 250 g Basmatireis oder Naturreis

Zubereitung:

Geflügelfleisch mit  1/2 EL Öl, Sojasauce und Ingwer gut vermischen und ca. 30 Minuten marinieren.
In der Zwischenzeit Gemüse putzen und schneiden. Fleisch in einer beschichteten Pfanne anbraten und zur Seite stellen.
Currypaste in restl. Öl anrösten und mit Kokosmilch ablöschen. Gemüse zugeben, alles ca. 15 Minuten köcheln lassen.
In der Zwischenzeit den Reis zubereiten (bei uns wandert er in den Dampfgarer).
Kurz vor Ende der Garzeit, Fleisch zum Gemüse dazugeben und kurz erhitzen. Mit Fischsauce abschmecken und mit Reis servieren.´

Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.
Brokkoli, Bambus- oder Sojasprossen lassen sich ebenfalls gut dazu kombinieren.

Jetzt wünsche ich Euch einen schönen Abend, morgen wird es stressig für uns …, der Umzug geht morgen über die Bühne!
Drückt die Daumen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Lieben Dank, dass Du Dir Zeit für mich genommen hast!