Freitag, 28. Oktober 2011

Freitags-Füller

… fällt heute mal aus Kaffeetasse!

Ich wünsche Euch ein schönes verlängertes Wochenende!!


Mittwoch, 26. Oktober 2011

Inside7–diesmal pünktlich am Mittwoch ;-)

Wir haben heute einen freien Tag, aber trotzdem liegt ein Termin neben dem nächsten, aber so ist das manchmal ….

Deshalb schnell und ohne Umwege zu Annelies



im Herbst... freue ich mich auf buntes Herbstlaub, die ersten Lichter und Kerzen, die man nun vermehrt wieder anzündet und (manchmal) auch auf meinen Geburtstag Engel
im Winter... freue ich mich auf Kaminfeuer, Glühwein und selbstgebackene Plätzchen und Stollen.
morgens... ist es mir im Herbst/Winter immer viel zu dunkel – dagegen den “Engelshimmel” schön purpurfarben so wie gestern, den genieße ich doch sehr!

mittags... bin ich momentan oft am Tagestiefspunkt, aber es bleibt mir keine Wahl, es ist dann immer noch genug zu tun.

abends... bin ich z.Zt. recht zeitig in den Federn – manchmal kommt der Kater mir sogar zu vor! Katze
gefreut... habe ich mich gestern Abend über den Sieg der Fortuna und deren Einzug ins 1/8-Finale des DFB-Pokals.
War eine tolle Stimmung im Stadion und die Jungs haben verdient gewonnen!

gerade eben... hab ich mit einer Freundin einen schnellen Kaffee getrunken.

So Ihr Lieben, das war es schon für heute!

Samstag, 22. Oktober 2011

22.10.11 - Zitat des Tages

“Optimismus ist die Fähigkeit,
den blauen Himmel hinter den Wolken zu ahnen.“

Madeleine Robinson


Hey, das könnte MEIN Spruch sein …, ich Mrs. Optimismus überhaupt!
Es gibt Menschen die “hassen” mich dafürVerwelkte Rose!
Eigentlich sag ich immer: Hinter allem negativen, steckt auch etwas positives, man sieht es nur nicht immer gleich.
Aber der obige Spruch ist natürlich viel schöner! Und hier geht er jetzt auch nicht verloren!

Und was seid Ihr? Optimist oder Pessimist?



Freitag, 21. Oktober 2011

Freitags-Füller # 134

Ich komme gerade aus der Esprit-Arena vom Spiel Fortuna Düsseldorf – Hansa Rostock. Kein großer Fußballabend, im Gegenteil, aber 2-0 gewonnen und damit Tabellenführer!
Was mir ein wenig Angst macht, denn mit der heutigen Leistung gehen wir gnadenlos unter in Liga 1 – deshalb hoffe ich, dass die Euphorie hier nicht noch größer wird.

Egal, bevor ich mich auf die Couch zurück ziehe und vor allem AUFWÄRME, schnell noch der Freitagsfüller für mich und auch für Euch – wie immer, meiner Antworten in lila.

 
6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Die Nachrichten die ich heute morgen gleich bekam, sind mir mächtig auf den Magen geschlagen – und in der Haut meines Mitarbeiters möchte ich auf keinem Fall stecken .
2. Ich habe immer kalte Füße.
3. Herbstferien sind auch schon wieder – waren nicht gerader noch Sommerferien?
4. Mein Bastelzimmer aufräumen, das müsste ich mal wieder.
5. Mal so ganz unter uns gesagt, die Dekokisten entrümpeln könnte ich in auch mal wieder. 
6. Viel habe ich heute im Büro nicht geschafft.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue freute ich mich auf das Fußballspiel, morgen habe ich einen Besuch bei Schwiegermutter und abends einen gemütlichen Fernsehabend geplant und Sonntag möchte ich die Karte für unsere Nachbarn basteln, die morgen ihr neues Wohnmobil bekommen !

Jetzt geht’s für mich in warme Klamotten – Euch einen schönen Start in ein sonniges Herbstwochenende,








Donnerstag, 20. Oktober 2011

Inside 7 – am Donnerstag

Heute morgen lockt blauer Himmel, Sonne und knackige 6°C …, so soll es sein, wenn der Göttergatte Geburtstag hat!

Gestern habe ich Annelies Inside7 nicht mehr geschafft und weil es morgen sicher auch erst sehr spät den Freitags-Füller gibt, reiche ich heute die gestrigen kleinen Wortfetzen nach!



einfach mal so... nur das tun, wozu man Lust hat, mache ich viel zu selten. Meist steht die “Pflicht” einem selber im Weg.
schlechte Laune... habe ich sehr selten und jemanden der mir früh morgens mit selbiger begegnet, kann mir trotzdem meine gute Laune nicht vermiesen.
Freude macht... mir eine gelungene Überraschung und das Lächeln in dessen Gesicht.
warum nur... machen es einem manche Mitmenschen so schwer im Leben?
bemerkenswerte Worte... „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ (aus: “Der kleine Prinz” von Antoine de Saint-Exupéry
deshalb... sollte man auch manchmal auf seinen Bauch hören und nicht immer nur auf seinen Verstand!

manchmal... ist es aber auch genau umgekehrt Zwinkerndes Smiley.

Der Tag ist vollgestopft mit Terminen und hat nicht wirklich was mit Geburtstag für Werner zu tun – aber manchmal geht es nicht anders.
Außerdem ist es ihm fast lieber so …

Ich schicke Euch sonnige Grüße,


Dienstag, 18. Oktober 2011

Zitat des Tages (18.10.2011) und was ist in Deiner Handtasche?

Die Ideen entzünden einander wie die elektrischen Funken.
Johann Jakob Engel
 
Oh ja, so einen Ideen-Anzünder könnte ich gerade richtig gut gebrauchen!
Entweder mir fehlt die Zeit oder die Idee …, beides bräuchte ich wirklich dringend, also, wenn jemand mir das eine oder andere schenken möchte, dann nur her damit!

Am Wochenende bekommen unsere Nachbarn ihr langersehntes Wohnmobil und ich habe auf dem Mekka die passenden Stempelchen gekauft. Dabei ist es seit 4 Wochen geblieben Trauriges Smiley- Aber wie sagt Werner immer so schön: “Unter Druck arbeitest Du am besten” – also, bleibe ich mal noch geschmeidig, ist ja noch sooo viel Zeit bis zum Wochenende Zwinkerndes Smiley.

Aber ich bin mir sicher, wenn es dann mal sprudelt und die Zeit stimmt auch, dann entzünden sich die Ideen hoffentlich doch noch!



Habt Ihr übrigens schon Kerstins coole Idee auf ihrem Blog gesehen?


me_and_my_bag_logo.jpg

Folgende Fragen interessieren Kerstein– so von Frau zu Frau. ;)
Dann lege ich mal in lila los, nur das Foto muss ich schuldig bleiben, Akkus sind leer!
  1. Besitzt Du eine Handtasche oder mehrere?
    Kennst Du wirklich EINE Frau, die nur eine Tasche besitzt?
    Ich nicht!
    Also, ich besitze Taschen für den Frühjahr/Sommer (in verschiedenen Farbtönen von weiß-beige bis pflaumenlila), für Herbst/Winter (in gedecktem schwarzgrau), für den kleinen Auftritt und den großen ;), sowie für Urlaubsreisen oder für die Arbeit.
  2. Gibt es eine Lieblingsfirma, muß es eine „Markentasche” sein oder tut`s auch ein No-Name-Produkt?
    Früher ging nur Label, heute auch oft No-Name!
    Ich finde, Taschen sind einfach zu teuer geworden und ich habe lieber viele zum Wechseln, als nur eine und die für “immer”.
  3. Liebst Du – genau wie ich – die Ordnung und weitest diese auch auf Deine Handtasche aus?
  4. Jepp, Ordnung muss sein --- und meine Taschen sind keine Überlebenskoffer!
  5. Ohne welche Dinge verlässt Du niemals das Haus (oder versuchst es zumindest)?
    Geld, Schlüssel und  Handy
  6. Was passiert, wenn Du mal etwas vergessen hast?
    Fahr ich wieder nach Hause Zwinkerndes Smiley
  7. Verrätst Du mir den Inhalt Deiner Handtasche?
    Ich habe ein paar Stofftäschchen von einer lieben Stempelfreundin genäht bekommen (winke zu Gitte), da sind entweder Schwinkzeugs, Labello etc. oder aber Medikamente drin. Ein Griff und das passende ist in der Hand.
    Ansonsten: Schlüssel, Handy, Nagelfeile, Handcreme

Danke Kerstin für diese witzige Aktion!
So, mein Magen knurrt, der Kater spinnt rum und der Kamin geht gleich aus – Zeit mich um die kleinen Freuden des Lebens zu kümmern und den Rechner auszuschalten.





Sonntag, 16. Oktober 2011

Nachtrag: Radspitz–10. Megaparty in Erkrath

Wie immer haben wir uns ein Jahr auf diesen Abend gefreut – Raspitz-Megaparty in der Feuerwache in Erkrath!
Zum 10.Mal insgesamt, für uns bereits zum 6. Mal!
Wir haben diesen Abend immer sehr genossen und so manches Jahr sind wir leicht beschwippst, heiser aber immer gut gelaunt vom Gelände gefahren (worden).

Leider hat sich Bandintern so einiges verändert und wir sahen uns teilweise recht ratlos an!
Julia – die Sängerin der letzten Jahre – ist nicht mehr dabei und durch Valesca ersetzt.
Wie wir fanden, kann sie Julia nicht das Wasser reichen, schade!
Die hohen Töne taten verdammt weh in den Ohren Trauriges Smileyund ich bezweifle, dass es nur am späten Soundcheck lag!

Ob wir nächstes Jahr wieder dabei sind, wird sich zeigen …, wir werden aus der Ferne beobachten, was sich weiterhin in der Band tut. Ganz klar, sobald Klaus gesungen hat, war die Stimmung bestens und so würden wir auch 2012 sehr gerne wieder dabei sein!

 

Hmmm, Schokokuchen!!!

Letztes Wochenende habe ich für einen absoluten Schokoschock in der Familie gesorgt …, aber es hat sich gelohnt!

Schaut Euch dieses saftige, schokoladige Sündenstück nur an:

2011_10_Schokokuchen


Das Rezept welches ich bei Steph im Kleinen Kuriositätenladen gefunden habe, muss ich Euch einfach mitteilen!

 

Schokoladen-Espresso-Kuchen

Zutaten (für eine Springform 20 cm Durchmesser):

  • 250 ml frisch gebrühter, heißer Espresso
  • 100 g Kakaopulver
  • 2 Eier
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 200 g Mehl
  • 200 g brauner Zucker
  • 5 g Backpulver
  • 5 g Natron
  • 1 Prise Salz

Glasur

  • 100 ml Sahne
  • 25 g Butter
  • 75 g Vollmilchschokolade
  • 15 g Kakaopulver

Zubereitung

Espresso kochen und 200 ml des heißen Espressos mit dem Kakaopulver verrühren - die restlichen 50 ml beiseite stellen.

Die Eier und das Öl mit der KitchenAid (oder Mixer) verrühren, bis eine mayonnaiseähnliche Konsistenz erreicht ist.

Mehl, Zucker, Salz, Backpulver und Natron in einer Schüssel trocken miteinander vermischen. Die Espresso-Kakao-, sowie die Eier-Ölmischung dazu geben und mit einem Holzlöffel unterheben.

Eine Springform gleichmäßig buttern und mit Kakaopulver ausstäuben, den Teig einfüllen und im auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).

In der Zwischenzeit die Milchschokolade grob hacken. Die Sahne mit dem Kakaopulver zum Kochen bringen, von der Herdplatte ziehen und die Schokolade einrühren. Solange Rühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat, dann die Butter zugeben und verrühren.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und ca. 15 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig den Ring der Springform lösen und den Kuchen stürzen oder den Kuchen mit einem Holzbrett beschweren, so dass die Oberseite grade wird. Mit dem restlichen Espresso beträufeln und den Kuchen komplett auskühlen lassen.

Quelle: http://www.kuriositaetenladen.com/2011/09/schoko-espresso-kuchen-mehr-geht-nicht.html

 

Im Originalrezept ist eine Salzmenge von 5 g angegeben, die mir aber zu hoch erscheint. Deshalb habe ich nur eine Prise verwendet. Außerdem fehlt in dieser Variante der Muskat …, so Experimentierfreudig bin ich dann doch nicht Smiley.

 

Wünsche Euch einen schönen, sonnigen Tag!

Samstag, 15. Oktober 2011

Die Fellnasen …

… oder wie kommen sie auf’s Foto?
Bei Bella ist es immer ein Drama, meist ist sie zu schnell unterwegs, aber die Gunst der Stunde lies mich sie dann doch mal erwischen!
Mitsamt ihrem Lieblingsspielzeug, der kleine Elch und Baba versteht die Welt nicht mehr …

2011_05_BellaCollage

Freitag, 14. Oktober 2011

Freitags-Füller # 133

Die Woche ist rum, draußen ist zauberhaftes Herbstwetter und es ist Freitag – Zeit für meinen Freitags-Füller, wie immer meine Antworten in LILA Smiley!
6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1. Ich finde wir haben gerade ein wunderbares Herbstwetter – blauer Himmel, klare Luft, das entschädigt mich wirklich für diesen besch… Sommer!.
2. Die Löwenmäulchen draußen vor der Tür warten darauf noch im Garten verbuddelt zu werden – wenn ich nicht bald damit anfange, wird das wohl nichts mehr.
3. Wie habe ich es geschafft in den letzten Tagen so cool zu bleiben? Es ist nicht immer leicht “Führungskraft” zu sein Trauriges Smiley .
4. Sonntag sollte ich einen Kuchen backen, nur habe ich noch gar keinen Plan was es werden soll und auch noch nichts eingekauft.
5. Im Herbst rieche ich gerne feuchten Tannenduft. 
6. Leckere Vanilleduftkerzen sind aber fast besser noch besser .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen kuscheligen Abend vor dem Kamin (und die Hoffnung das diese verdammten Kopfschmerzen langsam ein Ende nehmen) , morgen habe ich unseren jährlichen Konzertabend mit “Radspitz” geplant und Sonntag möchte ich mich von dem “Konzertstress” erholen und meine Stimme schonen – die wird sicher wieder leiden!









Samstag, 8. Oktober 2011

Zitat des Tages

“Heute kennt man von allem den Preis, von nichts den Wert.”

Oscar Wilde

 

Ich finde sowieso, das “Werte” in der heutigen Zeit, nicht mehr zu zählen scheinen.

  • Ehrlichkeit
  • Treue
  • Zuverlässigkeit
  • Aufrichtigkeit
  • Toleranz
  • Respekt

Gerade den Punkt “Respekt” vermisse ich heute sehr oft. Für mich sind das Dinge, die mir sehr wichtig sind. So möchte ich, dass man mit mir umgeht und so versuche ich auch mit anderen umzugehen.
Was ich allerdings zwischendurch im Freundes- und Kollegenkreis so höre, ist oft genau das Gegenteil.

Vielleicht bin ich einfach nur altmodisch? Liegt es am Alter?

Für mich geht es jetzt zu meinem Lieblingsitaliener, mit Freunden treffen und das gute Essen nicht nur an seinem Preis bemessen, sondern an der Qualität, seinem Wert.

In diesem Sinne, Euch einen zauberhaften Abend!




     
     

Freitag, 7. Oktober 2011

Freitags-Füller # 132

Da hat man mich doch eben förmlich aus dem Büro geschmissen!
Erst hat mich mein Mitarbeiter vor die “Tür” gesetzt, mit den Worten: “Wollten Sie nicht lange schon gehen? Der Kater wartet … SCHÖNES WOCHENENDE!” und als ich noch mit einem Kollegen im Dialog vor besagter Türe war, drückte er auf den Aufzugsknopf, schubste mich rein, drückte die unterste Etage und meinte auch nur: “Tschüs, es wird wirklich Zeit, dass Du gehst” …
Wenn ich jetzt nen Psychiater brauche, sind die beiden es definitiv SCHULD!

Letztendlich haben sie ja recht und ich fand es schon fast niedlich – ich hätte heute sonst wieder kein Ende gefunden. Zwischendurch Schulung und irgendwie war ich der Meinung, die “verpasste” Zeit heute noch reinholen zu wollen/müssen.

Jetzt aber zum Freitags-Füller, bevor die Mails herein rauschen, wo er wieder bleibt!
Meine Antworten wieder mal in zartem LILA.

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Ziemlich Stürmisch ist es heute zwischendurch – kein Vergleich zu dem Wetter der letzten Tage .
2. Keine kalten Füße bekommen, ist mein Rezept gegen Erkältung. Leider bin ich immer die erste die sie bekommt und dann über Stunden auch nicht warm wird.
3. Apple ist ein ziemlich doofer Name (Tochter von Gwyneth Paltrow) – und nicht nur ein großer amerikanischer Konzern Apfel Smilie .
4. Im Sommer trage ich gerne ein Fußkettchen an meinen Füßen – im Winter allerdings NIE.
5. Man sagt, der Apfel Smilie fällt nicht weit vom Stamm. Wenn ich so recht überlege, bin ich in manchem meinem Vater doch sehr ähnlich – schade, dass er das nicht mehr erlebt hat .
6. Den 26. November erwarte ich schon sehnsüchtig – dann ist die stressige Zeit im Büro endlich vorbei und die Überstunden haben ein Ende.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend vor dem Kamin, morgen habe ich ein Restaurantbesuch mit Freunden geplant und Sonntag möchte ich mich überraschen lassen – schön wäre es ein wenig stempeln zu können!

Das war es für heute von mir, ich verziehe mich jetzt auf die Couch und mein PC hat Sendepause!
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!








Mittwoch, 5. Oktober 2011

Inside7

Letzte Woche habe ich Annelies Inside7 verpasst, heute bin ich dabei, sogar pünktlich!

Während ich in einer schier endlosen Warteschleife hänge, tipper ich mal ein wenig vor mich hin. Meine Antworten wie immer im schönen lila

heute Morgen... war es recht dunkel. Das ist etwas, was ich am Herbst so gar nicht mag!
nicht jetzt... würde ich im Büro gerne mal sagen. Tatsächlich mache ich viel zu selten und dazu aber noch ein freundliches Gesicht.
wie hieß denn... bloß dieses kleine ital. Restaurant, wo wir letztens so lecker gegessen haben?
ich muss noch einmal... überlegen, wo uns die Urlaubsplanung 2012 so hinbringen wird – eine, zwei oder drei Ideen schwirren da schon in meinem Kopf herum.
schon wieder... ist das Jahr fast vorbei. Ich habe das Gefühl, umso älter man wird, umso schneller geht es vorüber!
der innere Schweinehund... ist aber manchmal ein dicker, schwerer Brocken Cooles Smiley, der es einem wirklich nicht leicht macht.
fast immer... bin ich optimistisch unterwegs – das macht das Leben doch meist erträglicher.

So, Warteschleife erfolgreich abgearbeitet!
Habe meinen ersten Groupon-Deal erfolgreich reserviert.
Nächste Woche geht’s mit meiner Ma in die Komödie, ein Stück mit Herbert Hermann – sie mochte ihn immer so gerne sehen, und ich auch!
Wir hatten ihr einen Gutschein für das Stück zum Geburtstag geschenkt – “Dank” ihrer Demenz hatte sie das allerdings schon wieder längst vergessen. Jetzt freut sie sich ein zweites Mal über den Gutschein und wir uns gemeinsam auf einen schönen Abend!

Ich düse gleich zu einer Freundin, zum Quartals-Leberessen *yummy*, dazu ein leckerer Wein und “Kindi” (welches schon ein Teenie ist) wird ins Bett geschickt (oder zumindest vor die eigene Glotze), das wird fein!


Samstag, 1. Oktober 2011

Such mich, Frauchen!

Baba ist heute nicht ausgelastet!
Erst klaut er mir heute morgen (06.45h) meine Deko aus der Etagere und  erfreute sich an den Geräuschen die sie über dem Laminat machten.
Dann ist “Fang-mich” auch eine schöne Variante am heutigen Tag – immer an mir vorbei ins Treppenhaus!
Nicht das er nicht raus könnte, die Balkontüre steht auf, Bella wartet auf ihren “Spielgefährten”, aber der düst lieber wieder Richtung Gästezimmer ab.
Nach “Fang-mich” kam jetzt “Such-mich”! Die bekannten Plätze waren nicht belegt, auch unterm Bett (bevor Frauchen mich böserweise wieder mit nach unten nimmt) war das Katerchen nicht – trotzdem fühlte ich mich beobachtet und da saß er, in meinem Brotkorb .. gaaaaaaaaanz oben!

2011_BabaOktoberCollage