Sonntag, 18. März 2012

Initiative Sonntagssüß!

Seit vielen Wochen und Monaten gibt es die

***



***

Nina (Fräulein Text), Katrin (Lingonsmak) und Julie (mat & mi) haben sie ins Leben gerufen und so wird abwechselnd bei den Damen kulinatisches rund um Kuchen, Törtchen, Muffins, und, und, und ..
gesammelt.

Viele Wochen habe ich jetzt bereits nicht mehr gebacken – aus verschiedenen Gründen!
Und noch viel länger, gab es hier keinen kulinarischen Beitrag mehr.
Das wird sich jetzt wieder ändern!
Auch wenn ich immer noch lieber koche als backe, soll möchte ich Euch doch hin und wieder ein schönes Rezept verraten!

Nachdem sich meine Freundin letztens meine Muffinformen ausgeliehen hat, fragte ich mich ernsthaft, warum es hier nur noch Fertigkekse zum Kaffee gibt und nicht mal wieder ein paar leckere Muffins.
Rezepte gibt es auch bei mir zuhauf –
nur das die Zutaten den Weg so selten in die Form finden Verlegenes Smiley.

In der letzten “Meine Familie & ich” gab es ein Heidelbeer-Muffin-Rezept
und da alle Zutaten im Haus waren, hielt mich nix mehr Zwinkerndes Smiley
2012_03 Heidelbeermuffin


Und das Rezept, verrate ich Euch hier natürlich auch:


Zutaten für 12 Muffins:
- 200 g TK-Heidelbeeren
- Fett für die Form oder 24 Papierförmchen
- 300 g Mehl
- 1 Päckchen Backpulver
- 1 TL Salz (ich habe nur eine Prise verwendet)
- 1/2 – 1 Msp. Zimt
- 200 g Zucker
- 60 ml Sonnenblumenöl
- 2 Eier (Größe M)
- 200 g Buttermilch
- nach Belieben Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung:
1. Heidelbeeren auftauen und gut abtropfen lassen.
Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft) vorheizen.
Muffinblech einfetten oder jeweils 2 Papierförmchen ineinander stellen.

2. Mehl, Backpulver, Salz, Zimt und Zucker mischen.
Öl, Eier und Buttermilch verschlagen.
Mehlmischung unter die Buttermilchmasse rühren.
Zum Schluss die Beeren unterheben

3. Teig in die Mulden des Blechs oder in die Förmchen geben und im Ofen 25-30 Minuten backen.
Muffins etwas abkühlen lassen, herausnehmen und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

(Pro Stück: 225 kcal/950 kJ – 37 g Kohlenhydrate -5 g Eiweiß – 6 g Fett)

    Fazit der Muffins:
    Ich finde die Backzeit könnte etwas länger sein (wenigstens bei Umluft).
    Geschmacklich fanden wir sie prima und es wird sie im Sommer mit aromatischen, frischen Beeren, sicherlich wieder geben.

    Wollt Ihr auch noch backen?
    >> 18.03. Nina / Fräulein Text
    sammelt in dieser Woche die Rezepte!

    Habt einen schönen Sonntag!





1 Kommentar:

  1. Hallo Annchen,

    das sind doch kleine Gugelhupf und keine Muffin`s.....sehen aber lecker aus.
    Das die so schön mit TK-Blaubeeren werden hatte ich nicht gedacht.

    Liebe Grüße
    Elli

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir Zeit für mich genommen hast!