Sonntag, 20. Mai 2012

Sonntags-Süß: Kaffee-Schoko-Grand Marnier - Kuchen

Ach herrlich!
Sonntag, Sonne, Terrasse und noch lecker Kuchen!
SoSü_KaffeeSchokokuchen
Für:

***
***

Ich habe das Rezept schon sehr lange auf meiner to-do-Liste.
Und bevor die nächsten Sonntage alles rund um die Erdbeere gebacken wird, wollte ich schnell noch was feistes an Schokolade auf den Tisch bringen.

Gefunden bei “Chili & Chiabatta

***


Und jetzt zum Rezept:
Kaffee-Schokoladen-Grand Marnier - Kuchen
Zutaten für eine Guglhupfform:
  • 110 g  Kakaopulver (kein K.aba oder N.esquik)
  • 360 ml Espresso
  • 120 ml Grand Marnier (oder Baileys)
  • 225 g Butter
  • 350 g Zucker (oder Puderzucker)
  • 270 g Mehl
  • 1 1/4 TL Salz
  • 2 große Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt (Originalrezept: gem. Vanille)
  • 140 g Schokotropfen (nach belieben)
  • Puderzucker z. Bestäuben
Zubereitung
Eine Guglhupfform buttern und mit Kakaopulver bestäuben, überschüssiges Pulver ausschütten. Den Backofen auf 160°C (Ober- /Unterhitze) vorheizen.
Kaffee, Likör, Butter und Kakaopulver in einen Topf geben und bei mäßiger Hitze rühren, bis die Butter geschmolzen ist. Den Topf vom Herd nehmen und den Zucker zugeben, rühren, bis er sich aufgelöst hat. Die Mischung etwa 5 Minuten abkühlen lassen.
Währenddessen Mehl, Backpulver und Salz zusammen in eine große Schüssel sieben. In einer kleinen Schüssel Eier und Vanille verschlagen, die Eier dann in die Kaffeemischung einrühren. Nun die Kaffeemischung nach und nach mit dem Mehl verrühren, der Teig ist ziemlich flüssig. Falls man Schokotropfen verwendet, diese jetzt einrühren.
Den Teig in die vorbereitete Form gießen und im Ofen etwa 45-55 Minuten backen (Stäbchenprobe!).
Den Kuchen auf einem Rost etwa 5-10 Minuten ruhen lassen, dann aus der Form stürzen und komplett abkühlen lassen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und wer will mit schwach gesüßter Schlagsahne auf den Tisch bringen.
Quelle:
http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2009/10/kaffeeschokoladengrand-marnierkuchen.html

 








Kommentare:

  1. Sieht lecker aus - wie hat es geschmeckt?
    liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt nachbacken und am besten 2-3 Tage liegen lassen!!!!!

      Löschen
  2. Mmmhhh sieht sehr lecker aus!

    Jaaa, das Wetter war und ist herrlich. Von mir aus kann es so bleiben! :-)

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir Zeit für mich genommen hast!