Sonntag, 30. Dezember 2012

Und tschüss 2012 …

.., es wird Zeit für Dich zu gehen!!!!

Und es ist wirklich Zeit für meinen persönlichen Jahresrückblick,
so wie auch 2011 und 2010!

 

DAS WAR MEIN JAHR 2012

 

Vorherrschendes Gefühl für 2012?
Bis vor zum letzten Quartal herrschte Zufriedenheit vor.
Das letzte Quartal war geprägt von Wut, Verzweiflung und Erschöpfung.

2012 zum ersten Mal getan?
Golf gespielt

2012 nach langer Zeit wieder getan?
Den Aufstieg in die 1. Bundesliga mit den Jungs von Fortuna Düsseldorf gefeiert.

2012 leider nicht getan?
In Urlaub geflogen …, aber der Urlaub in Österreich war auch wieder sehr, sehr schön.

Der hirnrissigste Plan?
Schwiegermutters 80. Geburtstag auf dem Düsseldorfer Rheinturm mit 10 Oldies zu feiern … es war eine Katastrophe!

Die gefährlichste Unternehmung?
Ich bin langweilig … ich mach nix gefährliches, dafür bin ich viel zu ängstlich clip_image001

Die teuerste Anschaffung?
Meine Kamera mit Objektiven und Fototasche (und gerade vor Weihnachten kam noch ein sündhaftteueres Makro dazu)

(Un)wort des Jahres?
Eurokrise

Zugenommen oder abgenommen?
Eigentlich halte ich mein Gewicht seit Jahren, aber seit unserem Herbsturlaub will es nicht wieder runter gehen – also leider zugenommen!
Aber den 2 Kilo sage ich ab Januar wieder den Kampf an! Basta!

Stadt des Jahres?
Düsseldorf – meine Heimat!
Mit den lautesten Fans der Liga - mein Verein!

clip_image002

Haare länger oder kürzer?
Genauso kurz

Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
Kurzsichtiger und deshalb auch endlich eine neue Brille – habe ich auch lange nach gesucht!

Mehr Kohle oder weniger?
Alles wie immer

Mehr ausgegeben oder weniger?
Im letzten Quartal auf jeden Fall deutlich mehr als das ganze Jahr

Mehr bewegt oder weniger?
Weniger – aber ohne schlechtes Gewissen!
Im Gegenteil, seit ich das Fitness-Studio gekündigt habe, geht es mir richtig gut!

Höchste Handyrechnung?
Dank Flatrate zahle ich immer das gleiche.

Krankenhausbesuche?
Leider viel zu viele! Und es reicht für 2013 mit!

Getränk des Jahres?
Radler – mit nem leckeren Stiegl-Bier!

Das leckerste Essen?
Mein Geburtstags-4-Gänge-Menü auf dem Peternhof!
(vielleicht wird es aber auch mein morgiges 7-Gänge-Menü bei unserem Lieblingsitaliener)

Most called Persons?
Der Weg nach Bayern ist weit, deshalb auch in diesem Jahr, meine Freundin Katrin.
Und bedingt durch die Demenz – meine Ma.

Die schönste Zeit verbracht mit?
… dem Gatten!
Zwei wunderschöne Urlaube versüßen einem manche harte Zeit im Jahr.
Und wenn die Fellnasen dann noch das ganze Jahr gesund sind, ist mein persönliches Glück fast perfekt.

Die meiste Zeit verbracht mit?
Zuhause mit Werner, Baba und Bella.

Song des Jahres?
Das ist dieses Jahr viel einfacher, natürlich die „Aufstiegshymne“ meiner Fortuna:
Die Toten Hosen – An Tagen wie diesen

Hier meine persönliche Top 3:

  • Die Toten Hosen – An Tagen wie diesen
  • Roman Lob – Standing still
  • Robbie Williams - Candy


CD (Album) des Jahres?
Die Toten Hosen – Ballast der Republik

Blockbuster des Jahres?
---, ich war nur einmal im Kino in diesem Jahr und das war sicher kein Blockbuster ;-)

Konzert des Jahres?
---, die einzigen Tickets (für die Toten Hosen)die wir in diesem Jahr hatten, mussten einem Freitag-Abendspiel von Fortuna weichen ..

TV-Serie des Jahres?
Auch in diesem Jahr: Greys Anatomie

Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können?
- Schwiegermutters Tod – er war so unnötig! (Wäre sie nicht während unseres Urlaubs zum Altpapiercontainer gegangen, wäre sie heute noch unter uns)
- den durchwachsenen Sommer
- Den Platzsturm beim Relegationsspiel und die damit verbundenen Prozesse.
Es ließ keine Aufstiegsfreude aufkommen und die verdiente Aufstiegsfeier fand nicht statt – wahrscheinlich der beschissenste Aufstieg den es je gab.

Nachbar des Jahres?
Rainer und Ruth - immer ein liebes Wort, immer ein Blick aufs Häusle und immer da, wenn man sie braucht.

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Gesundheit ist das höchste Gut – wenn es auch manchmal schwer ist, sich das einzugestehen. Zwei liebe Menschen haben das verstanden und arbeiten jetzt an sich.

Das schönste Geschenk, das ich jemanden gemacht habe?
Auch dieses Jahr wahrscheinlich meiner Ma – es ist so schön zu sehen, wie sie sich an Kleinigkeiten erfreut.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Wir haben uns mit dem Herbsturlaub über unsere Geburtstage selber beschenkt.

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
„Es gibt keinen Zweifel, dass ich nicht mit Dir alt werden will!”

Die größte Enttäuschung?
Es ist immer wieder gut nicht nur auf den Bauch, sondern auch auf sein Herz zu hören.

Die Erkenntnis des Jahres?
Du erkennst Deine wahren Freunde immer in der Not (Danke, Micha und Nicole – für alles!)

Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Meine Arbeitszeit zu verändern und so mehr Zeit für mich/uns und die Oldies zu haben.

Schlimmstes Ereignis?
Schwiegermutters Tod acht Tage vor Weihnachten

Schönste Ereignisse?
Neben unsere Urlaube auf jeden Fall, Fortunas Aufstieg!

Vorsatz fürs neue Jahr?
Bei allem Einsatz für die Oldies, mich nicht vergessen und immer wieder eine Auszeit nehmen.

2012 war mit einem Wort?
traurig

***

So, wer bis jetzt durchgehalten hat,
den belohne ich noch mit einem Foto vom gestrigen Spaziergang:

IMG_1828_DxO

***

Ihr Lieben, ich danke Euch für:

  • Eure Besuche, Mails und Kommentare
  • Kritik und Unterstützung
  • einfach nur fürs Lesen meiner endlosen Postings Cooles Smiley

    Deshalb wünsche ich den stillen und “unstillen” Lesern meines Blogs
    einen guten Rutsch in ein glückliches und gesundes 2013!

Ich hoffe, wir lesen uns auch in 2013 wieder!

Kommentare:

  1. Dann war dein Jahr auch nicht so toll...ok, kann nur besser werden sag ich mir immer wieder und das wünsche ich dir für das neue Jahr auch.

    Alles Gute für 2013 und lass dich nicht unterkriegen.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir liebe Mathilda, wie sagt mein Binchen immer: alles wird juuut!
      In dem Sinne, sehe ich nach vorne!

      Komm gut rüber in ein glückliches 2013!

      Löschen
  2. Ach dein Jahresrückblick stimmt mich nachdenklich, es ist so ein volles Jahr gewesen, die meisten Momente waren schön, einige nicht so schön, wie es halt immer so ist. Die schönen werde ich mir in Erinnerung behalten.
    Ein wunderschönes Bild zum Jahresabschluss hast du uns mitgebracht vom Riesenrad. Wäre doch schön mal damit zu fahren wenns runderherum weiß ist :-) Für die Fortuna wünsche ich uns allen dass sie die Rückrunde noch stärker werden und ein tolles 1. BL-Jahr abschließen.
    Und für Dich Alles Liebe, Gesundheit, viele schöne Momente, Glück und reichlich neue Motive für 2013
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin schon froh, dass die Sonne mal schien. Jedes Mal wenn ich in der Nähe des Rades war, hat es wie aus Eimern geschüttet!

      Ich freue mich auf Deine Inspriration in Puncto Makro!!!

      LG
      Annchen

      Löschen
  3. Andrea, ich wünsche euch ein sorgenfreies 2013, möge es so schön sein, wie es nur irgendwie geht. Unsere Fortuna muss da unebdingt mit dran arbeiten. ;)
    Kommt gut rüber und bringt vor allen Dingen die ersten Wochen gut hinter euch, wir denken fest an euch.

    Liebe Grüße, Tina

    PS: Ich habe es dieses Jahr tatsächlich nicht auf das Riesenrad geschafft. Man glaubt es kaum, oder? Seid ihr noch gefahren gestern, oder war es schon zu?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir haben das schöne Wetter am Samstag ausgenutzt und sind eine Runde auf dem Rad gedreht! Du hast übrigens noch Gelegenheit, abgebaut wird erst nach dem 20.1.

      Kommt gut rüber!
      LG
      Andrea

      Löschen
  4. Annchen ich komme gerne wieder

    wünsche einen guten Rutsch und ein SCHÖNES Jahr 2013

    mit einem LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,

    Dir und Deinen Lieben einen guten Rutsch und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2013!

    Und natürlich schaue ich auch 2013 bei Dir rein *lächel*

    Liebe Grüße

    Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Auf ein glückliches 2013 mit Frieden, Freiheit und Liebe!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Annchen,

    auch ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein "GUTES 2013"

    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir Euch auch, liebe Elke!
      Auf das wir bald einen Salat essen können ...

      LG
      Annchen

      Löschen
  8. Liebes Annchen, lieber Werner,

    für 2013 wünschen wir Euch alles Gute, viel Glück und Gesundheit und möglichst wenige traurige Momente (ganz werden sie sich wohl nicht vermeiden lassen).

    Ich freue mich, dass unser Kontakt trotz der Entfernung niemals abgebrochen ist.

    Herzliche Grüße
    Gitte und Werner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie sollte er auch abbrechen, liebe Gitte - Du bist und bleibst so eine liebe und treue Seele!

      Bleibt gesund!

      Alles Liebe
      Annchen (+ Werner)

      Löschen
  9. Hallo meine Liebe,

    für 2013 wünsch ich dir von Herzen alles Liebe und Gute.. dein Jahresrückblick gefiel mir super gut.... war ein bissle mehr im Kino *smile*, Kilos sind auch ein bissle mehr drauf usw.... ein schönes Foto vom Spaziergang...
    Ja 2012 - der Aufstieg der Düsseldorfer... der totale Abstieg mit Fall der Alemannia.... aber Fußball.. es geht nimmer ohne, hätte ich nie gedacht *smile*
    Bitte bleib so wie du bist.. ich mag dich total
    Bussi ANja

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir Zeit für mich genommen hast!