Dienstag, 31. Dezember 2013

Tschüss 2013 …

Wie auch in den letzten Jahren(klick), gibt es gleich meinen persönlichen Jahresrückblick!

DAS WAR MEIN JAHR 2013

Vorherrschendes Gefühl für 2013?
So la la …
Im Grunde war es ganz in Ordnung, ein paar gesundheitliche “Störungen” und die letzten Wochen,
die einfach Kraft kosten.

2013 zum ersten Mal getan?
Einen Nähkurs besucht

2013 nach langer Zeit wieder getan?
Urlaub in Italien verbracht.

2013 leider nicht getan?
Golf gespielt – aber wenn mein Handgelenk mitspielt, gehen wir das in 2014 erneut an!

Der hirnrissigste Plan?
Zu glauben, dass ich nach der Hand-OP, nach 4 Wochen wieder normal mein Leben leben kann.

Die gefährlichste Unternehmung?
---

Die teuerste Anschaffung?
Meine neue Nähmaschine

(Un)wort des Jahres?
Groko

Zugenommen oder abgenommen?
Diesmal eindeutig zugenommen!
Kampf den Kilos ab 01.01.14!

Stadt des Jahres?
Düsseldorf – meine Heimat!

Haare länger oder kürzer?
weder noch

Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
Kurzsichtiger und deshalb auch wieder eine neue Brille!

Mehr Kohle oder weniger?
Alles wie immer

Mehr ausgegeben oder weniger?
weder noch

Mehr bewegt oder weniger?
Gleich wenig Smiley

Höchste Handyrechnung?
Dank Flatrate zahle ich immer das gleiche.

Krankenhausbesuche?
Leider zum Ende des Jahres wieder viel zu viele!
Und ich selber, würde in 2014 auch gerne verschont!

Getränk des Jahres?
Wie auch im letzten Jahr:
Radler – mit nem leckeren Stiegl-Bier!

Das leckerste Essen?
Auch wie 2012: Mein Geburtstags-4-Gänge-Menü auf dem Peternhof!

Most called Persons?
Der Weg nach Bayern Berlin ist weit, deshalb auch in diesem Jahr, meine Freundin Katrin.
Und bedingt durch die Demenz – meine Ma.

Die schönste Zeit verbracht mit?
… dem Gatten!
Zwei wunderschöne Urlaube versüßen einem manche harte Zeit im Jahr.
Und wenn die Fellnasen dann noch das ganze Jahr gesund sind, ist mein persönliches Glück fast perfekt.

Die meiste Zeit verbracht mit?
Zuhause mit Werner, Baba und Imri.

Song des Jahres?
Hmm, das ist schwer in diesem Jahr …

Hier meine persönliche Top 3:

CD (Album) des Jahres?
Ich habe, glaub ich, keine gekauft in diesem Jahr…

Blockbuster des Jahres?
---, 2013 war ich nicht einmal im Kino

Konzert des Jahres?
DAS HEIMSPIEL, der Toten Hosen in unserer Arena!

TV-Serie des Jahres?
---, bei dem ganzen Schrott im TV verzichte ich auf eine Antwort

Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können?
- Bellas plötzlicher Tod

- meine Hand-OP

- der fortschreitende Verfall meiner Mutter

Nachbar des Jahres?
Rainer und Ruth - immer ein liebes Wort, immer ein Blick aufs Häusle und immer da, wenn man sie braucht.

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Imris Einzug – heute kann auch Werner sich unser Leben ohne die kleine, lebhafte Motte nicht mehr vorstellen!

Das schönste Geschenk, das ich jemanden gemacht habe?
Auch dieses Jahr wahrscheinlich meiner Ma – es ist so schön zu sehen, wie sie sich an Kleinigkeiten erfreut.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Imri!

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
„Wir schaffen alles zusammen”

Die größte Enttäuschung?
Blieb mir 2013 erspart

Die Erkenntnis des Jahres?
Es braucht nicht viel um glücklich zu sein:
Ein wunderbarer Ehemann, eine Handvoll “richtiger” Freunde und Gesundheit – keins davon kann man sich nicht kaufen und sind deshalb so wichtig für mich!

Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Nach Bellas Tod uns für einen Kumpel für Baba zu entscheiden!

Schlimmstes Ereignis?
Schlimm ist nur der Verlust eines geliebten Menschen, der ist uns erspart geblieben!

Schönste Ereignisse?
Unsere Urlaube in Süditalien und im Peternhof und Imris Einzug

Vorsatz fürs neue Jahr?
Mich selbst nicht aus den Augen zu verlieren

2013 war mit einem Wort?
gar nicht so schlecht Zwinkerndes Smiley

***
Ich hoffe, Euer persönliches Resümee fällt ähnlich positiv aus!

Kommentare:

  1. na, das klingt ja gar nicht so übel! ich wünsche dir alles gute fürs neue jahr und freu mich auf ein wiederlesen 2014!

    susi

    AntwortenLöschen
  2. Dann wünsche ich dir für 2014 auf jeden Fall Gesundheit und weiter all die Lieben an der Seite, die man sich nicht kaufen kann.
    Komm gut ins neue Jahr!!

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir einen guten Rutsch und weiterhin alles Gute für das neue Jahr, vor allem Gesundheit und keine Probleme mehr mit deiner Hand !
    LG, Netty

    AntwortenLöschen
  4. Der letzte Satz ist gut! Man wundert sich immer wieder, wie oft man wieder aufstehen kann, oder? Möge 2014 für euch alle ein wundervolles Jahr werden!

    Ganz liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  5. Dein letzter Satz gefällt mir sehr gut.... Aufstehen.. ist nicht immer einfach.

    Sonne, Mond und Sterne, alles liegt in weiter Ferne, doch das Gute ist ganz nah – ein glückliches und schönes neues Jahr!
    Lieben Gruß Anja

    AntwortenLöschen
  6. ein schönes Jahr 2014 wünscht das katerchen mit einem LG von hier

    AntwortenLöschen
  7. Nach längerer Zeit bin ich mal wieder auf Deinem Blog, aber das wird sich ändern. Ich komme wieder öfters vorbei, als guter Vorsatz fürs neue Jahr. Ich wünsche Dir alles Gute für das neue Jahr.

    Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir Zeit für mich genommen hast!