Mittwoch, 20. August 2014

Kleines Trostpflaster, dass nichts ändert!

Vor einer Woche mussten unsere liebsten Freunde eine ihrer Fellnasen über die Regenbogenbrücke ziehen lassen!
Gott sei Dank, hast Du nicht viele Monate leiden müssen, auch wenn das nur ein kleiner Trost ist …

12 Jahre durften auch wir Ivi begleiten und gerade für mich war es immer eine Freude, die kleine Quatschtante mit Leckerchen zu verwöhnen!
Ich hoffe liebe Ivi, Du bist gut rüber gekommen und springst mit unseren anderen vorausgegangen Fellnasen über grüne Wiesen und wirst irgendwann auf der anderen Seite warten, auf die, die Dir folgen werden!

***
Natürlich graute mir vor unserem ersten Treffen, was will man der liebsten Freundin auch sagen, wenn das Herz schwer ist und es einem selber die Kehle zuschnürt (und mir auch jetzt die Tränen über die Wangen laufen)?
Es bedarf zwischen uns nicht vieler Worte und die Tränen haben wir einfach laufen lassen…
Morgens hatte ich mich an die Nähmaschine gesetzt und wollte ihr etwas nähen.
Sie liebt Elefanten und auf die Schnelle fand ich das freebook Elefantös von farbenmix.
2014_08_Farbenmix_Elefantoes
Der Kleine hat ein wenig was von einem Ottifanten Zwinkerndes Smiley , aber ich hoffe, sie hat sich trotzdem ein wenig gefreut!
2014_08_Farbenmix_Elefantoes_seitlich
Die Augen habe ich appliziert, zum ersten Mal – dafür ist es ganz gut geworden.
Der Stoff ist ein Reststück vom Schweden!
***
Sehr lange gab es auch Annes inside7 nicht mehr hier und der stammt diesmal von Tina.
Als ich geboren wurde … hatte ich es eilig, ich war 5 Wochen zu früh! Deshalb bin ich auch noch im Krankenhaus getauft worden, groß bin ich trotzdem noch geworden Zwinkerndes Smiley
In meiner Kindheit … hat es mir an nichts gefehlt. Ich war ein stilles Kind, was am liebsten mit sich alleine war.
Mein Sternzeichen … ist der Skorpion. Der ein oder andere bekommt immer wieder meinen Stachel zu spüren, ich bin nämlich ein typischer Skorpion!
Mein liebstes Heißgetränk … ist ein guter Latte Macchiato
Wenn es dunkel ist … bin ich gerne am Meer und genieße die Stimmung.
Wenn ich mich schlafen lege … bin ich nie allein – mindestens eine Fellnase liegt immer bei mir.
Man muss nicht immer … so sein wie andere es gerne hätten – davon habe ich mich schon lange frei gemacht.
***
Ich wünsche Euch noch eine schöne Restwoche und vielen Dank für die lieben Genesungswünsche für uns Kranken!

Kommentare:

  1. Oh nein, wieder eine Tier, das gehen musste. Das tut mir leid.

    Den Elefanten hast Du toll hinbekommen, Andrea. Und was lese ich, Du warst auch zu früh da? Da können wir uns ja die Hände reichen. Vielleicht im Dunkeln am Strand? Das mag ich nämlich auch so gerne. :)

    Weiterhin gute Besserung für euch,

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht auch deshalb mein Drang zur Pünktlichkeit :-)

      Löschen
  2. Liebe Andrea, das tut mir sooo leid! Ich wünsche Euch beiden weiter gute Besserung ! "Karl-Heinz" und ich sind jetzt nicht die besten Kumpels, aber man gewöhnt sich an alles....Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich doch ganz gut an!

      Weiterhin Gute Besserung!

      Löschen
  3. Das tut uns leid für dich und auch für deine Freundin. :`(
    Da man als Tierbesitzer weiß, wie schwer so etwas sein kann, leidet man immer mit. :´(
    Ich hatte letztens selber so etwas im Bekanntenkreis. Was macht man, wie reagiert man, soll man es ansprechen .... die Fragen geisterten dann im Kopf rum. Einfach im Arm habe ich sie genommen, sie hat noch einmal alles erzählt und dann ging es eigentlich.

    Sicherlich hat deine Freundin sich über den Tröstfannti (nenne ihn mal so) gefreut. Schick ist er geworden :)

    Auch ich bin gut 5 Wochen zu früh zur Welt gekommen. Habe es wohl nicht mehr ausgehalten ;)
    Leide war ich nicht, das war der Part von meinem größeren Bruder. Deshalb haben meine Eltern gesagt 'lieber 10 Jungs wie eine Tochter' *tzzz* Hatte wohl in der Kindheit echt Hummel und Unfug im Kopf *g*

    Latte ist das Stichwort, ich werde nun in die Kaffeküche hier laufen und mir einen genehmigen :)

    LG
    Marlene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und es erinnert einen immer, dass auch die eigenen Fellnasen nicht für ewig bei uns bleiben :-(

      Löschen
  4. Es ist immer sehr traurig, wenn eines unserer Fellnasen über die Regenbogenbrücke geht. Da fehlen mir immer die Worte. :( Ich hoffe, Dein wunderhübscher Elefant konnte ein wenig Trost spenden und Ihr werdet bald über den Verlust hinweg kommen. Ein kleiner Trost, wenn auch ein schwacher, ist sicher der, dass viele Spielkameraden Ivi am anderen Ende des Regenbogens in Empfang genommen haben.

    Ich schicke dir liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Ich denke mit diesem hübschen Elefanten konntest du das Eis brechen und gute Freunde wissen auch mit einer Umarmung was man sagen möchte, wenn die Worte fehlen.

    Deinem letzten Satz kann ich nur zustimmen, ich lasse mich auch schon lange nicht mehr verbiegen

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    was für ein Verlust, es tut mir so leid ♥
    Dein Elefant ist ganz bezaubernd geworden, so richtig zum Liebhaben!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Anna, unter Freunden braucht man oft keine Worte. Schön, dass es euch gibt. Ihr seid eine Bereicherung für unser Leben, die ich nicht mehr missen mag. Bei dem Foto oben musste ich auch wieder ein Tränchen verdrücken. Der Elefant hat ein Lächeln auf mein Gesicht gezaubert, er hat einen Ehrenplatz bekommen. Knutscher und Drücker. Lg Nici

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir Zeit für mich genommen hast!