Dienstag, 31. März 2015

[kreativ] “nützliches” Zuhause

Vielen Dank für Eure Genesungswünsche!

Mir geht es mittlerweile schon besser und so habe ich mich gestern Nachmittag auf die Suche nach einer Anleitung für eine “Scherengarage” gemacht.

Wenn ich zum Nähkurs fahre, hab ich so einiges dabei und meine Dose mit Kleinkram wird immer voller und unübersichtlicher, so dass ich etwas für meine Scheren gesucht habe.

Fündig bin ich bei Katja von Schönste Bastelzeit geworden.
Sie hat eine niedliche Scherenmöhre genäht. Bei mir sollte es zeitloser werden, obwohl ich sogar orangen Stoff hier gehabt hätte. Schnittmuster und Anleitung findet Ihr hier, klick.

20150331_141321

Ein Platz ist noch frei, meine Zackenschere ist noch auf dem Weg zu mir.
(Nicht das in der Erbmasse meiner Ma noch eine gewesen wäre, die ich aber dann entsorgt habe … wofür soll ich die brauchen!? Als ich am Wochenende ein kleines Stoffkörbchen genäht habe, hätte ich sie gebraucht und so hab ich mir jetzt eine bestellt).

***

Zum Thema Handtaschen vom letzten Posting:
Ich fand es interessant zu lesen, wie sich das Leben mit oder ohne Handtasche gestaltet.
Wenn ich meine Freundinnen betrachte, sind dort zwei, die nur mit Rucksack oder ohne Handtasche unterwegs sind, eine andere ist für jede Eventualität gerüstet, die andere trägt nur LV-Taschen.
Und ich, habt Ihr Euch vielleicht auch gefragt … ich hab meist nur eine Tasche im Gebrauch, im Urlaub gerne noch was Kleines für den Abend.
Ich bin nicht Marken-gebunden, trage die Tasche gerne cross-over und ich stimme meine Schuhe nicht auf meine Handtasche ab.
Irgendwann gibt es wieder eine neue Tasche und die jetzige darf noch eine Zeit im Schrank wohnen, bevor ich mich von ihr trenne, außer sie ist defekt.

Und wenn ich mit Kamera unterwegs bin, hab ich nur die Kameratasche mit, die aber nicht wie eine typische Kameratasche aussieht, hab ich sie Euch eigentlich schon mal gezeigt!?

IMG_1219_DxO_2

IMG_0852_DxO

Ich liebe sie total und sie bietet genug Platz für Geldbörse, Schlüssel etc., selbst für ein Tablet..
Gekauft hab ich sie bei der Photoqueen, aber mein Modell gibt es mittlerweile nicht mehr .. aber sehr viele andere tolle Taschen, auch für ihn!

Samstag, 28. März 2015

[Zitat] Handtaschen, was braucht frau mehr um glücklich zu sein!?

Guten Morgen Ihr Lieben,

seit gefühlten Stunden bin ich schon auf.

Die Vögelchen zwitscherten früh, die Fellnasen nutzten demonstrativ eine Katzentoilette nach der anderen, benutzten mich als Trampolin und bearbeiteten meinen Esszimmerstuhl, der letzte Beweis, dass der Kater des Hauses einen gefüllten Napf bevorzugte.

So ist es jetzt 9:15h, wir haben bereits gefrühstückt und der Wochenendkuchen ist bereits im Ofen!
Die Sonne scheint endlich wieder (noch) und der Gatte schwingt gleich den Golfschläger.

Der Drucker rattert neben mir, ein Nähprojekt welches ich mir für heute vorgenommen habe, da es mir langsam besser geht.

***

Aber jetzt habe ich erst mal ein Foto für Novas Projekt für Euch!

2015_03_028_ Zitat im Bild

Letzte Woche Freitag war ich zum ersten Mal überhaupt, auf der Creativa. Eine Messe rund ums kreativ sein.
Viele Jahre bin ich mit meinen Stempelmädels auf dem Stempel-Mekka oder der Stempelmesse-Süd gewesen, da war kein Platz und auch kein Geld für die Creativa.
Da ich aber heute kein exzessives Hobby mehr betreibe, sondern “nur” noch nähe wenn ich Lust habe und mich keinen Zwängen mehr hergebe, konnte ich mit offenen Augen über die Messe schlendern.

Ausgegeben habe ich kaum was, aber das war auch nicht schlimm, es waren einfach nur ein paar entspannte Stunden und ich schätze, nächstes Jahr werde ich wieder hinfahren!

Freitag, 27. März 2015

[Gedankensplitter] Freitags-Füller

Die letzte Märzwoche neigt sich dem Ende, der Frühling ziert sich immer noch ein wenig.
Im Garten kommt nur ganz verhalten die Natur in Schwung, vermutlich liegt es an den doch immer noch kalten Nächten.

***

 
# 313

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

 

1.   Heute ist  Rupertstag (Wikipedia sagt dazu: klick) .

2.  In unserem Garten tragen nur die Osterglocken ein paar Blüten .

3.  Schade, dass ich schon die ganze Woche krank bin.

4.   Bananen sind immer da, wenn ich einen Snack möchte.

5.   Gib mir  einen 6er im Lotto und ich werde vermutlich trotzdem weiter arbeiten gehen.

6.   Über unsere Fellnasen könnte ich immer herzhaft lachen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich _________ !  so habe ich nichts geplant.
Die bösen Viren weiterhin vertreiben, einen Kuchen backen …, Kleinigkeiten … so ist der heutige Plan!

***

Morgen gibt es dann hier auch endlich wieder einen Fotobeitrag!

Donnerstag, 26. März 2015

[Gedankensplitter] Die Gedanken kreisen immer noch…

Ich habe gestern meine Zeit beim Arzt und auf der Couch verbracht, deshalb gibt es erst heute Annelies Lückentext:

7button1

Wünsche… habe ich keine materiellen, aber ein klein wenig mehr Gesundheit, das wäre schon schön.

große Angst… in ein Flugzeug zu steigen, habe ich trotz des Unglücks der GW-Maschine nicht.

der Alltag… frisst einen manchmal auf und kleine Ausflüchte sollte man sich genehmigen.

Sushi essen… steht nicht auf meinem Speiseplan.

gut zu wissen… das es bei uns heute Kaiserschmarrn geben wird.

am Abend…kuscheln wir uns mit den Katzen auf’s Sofa und genießen die Freizeit.

zuletzt gesprochen…hab ich mit Werner, bevor er aus dem Haus ging.

***

Ich bin immer noch über den Absturz der GW-Maschine geschockt!
Eine Freundin fliegt bei GW und bis sie sich gemeldet hat, war mir ganz anders …

Natürlich passieren solche Unglücke, aber oft sind sie “weit weg”.
Mein letzter Flug war auch mit GW, der kleine Sohn einer Freundin wird am Wochenende in eine GW steigen um seine Großeltern in Köln zu besuchen. Zwangsläufig kommen komische Gedanken auf.
Tagtäglich passieren so viele Unfälle auf den Straßen und Autobahnen, aber ein Flugzeugabsturz trifft einen ganz anders.

Und es zeigt einem wieder auf, dass nichts unendlich ist und wir das Leben jeden Tag genießen sollten, als wäre es das Letzte was wir tun …

Dienstag, 24. März 2015

Bist Du “undönig”, mein Kind?

Vor ein paar Wochen waren wir mit Freunden bei Manes Meckenstock, ein Düsseldorfer Urgestein, der seine Programme auf verständlichem platt “verzällt”.
In Düsseldorf verschwindet nach und nach das Platt, auch aus den Straßen der Altstadt.
Vermutlich gibt es einfach nicht mehr so viele alte Menschen unter uns, die die Mundart noch pflegen.
Ich selber “verzälle”außer “dat” und “wat” kaum ein Wort, auch im Freundeskreis spricht es keiner.
Warum erzähle ich Euch das?

Ich bin heute “undönig”!
Meine Oma, die vor 20 Jahren starb, benutzte dieses Wort immer!
”Undönig” bedeutet sowie viel wie:

- Unwohlsein
- krank
- genervt

Alles das trifft zu! Den ganzen Winter war ich nicht krank und kaum sind unsere freien Tage da, ereilte mich am Sonntag ein kleiner Hexenschuss Bildergebnis für smilie hexenschuss.
Und als würde das nicht reichen kam eine fette Erkältung Bildergebnis für smilie krank,Bildergebnis für smilie hexenschuss gleich mit.

 

Ein “echter” Männerschnupfen Bildergebnis für smilie krank ist es allerdings nicht Zwinkerndes Smiley und heute scheint es schon besser zu gehen, als gestern!

Ich “döne” noch ein wenig vor mich hin und hoffe, morgen sieht die Welt schon wieder gesünder aus …!

Bildergebnis für smilie winkend

Samstag, 21. März 2015

[Zitat] Was gibt es schöneres als Schokolade?

Huhu Ihr Lieben,
habt Ihr alle die Sonnenfinsternis gut überstanden?
In NRW gab es eine fröhliche grau-in-grau-Suppe, so dass man wohl gar nichts sah!
Ich kann es nicht beurteilen, zu dem Zeitpunkt war um mich alles hell, ich war auf der Creativa in Dortmund und hatte  mit Elke einen schönen Vormittag.

***

Für Novas Projekt  Zitat im Bild gibt es heute noch mal das Foto aus der Donnerstags-Collage im Detail.

 

2015_03_021_ Zitat im Bild

 Durch Zufall und dank dieses Rads hab ich ein kleines, schnuckeliges Lädchen entdeckt …

***

Der Freitags-Füller wieder als gewohnter Samstags-Füller:

# 312

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

 

1.   Mein Frühstück heute  bestand u.a. aus einem leckeren Frühstücksei von einem glücklichen Huhn (welches bei einer Kollegin auf dem Land wohnt).

2.  Ich nehme ihr gerne Eier ab, weil ich das dann endlich ein gutes Gefühl habe.

3. Also, ich sag ja immer:  Wer billig kauft, kauft zweimal. Erweist sich nicht immer als richtig, aber oftmals dann doch.

4.  Ebooks kaufe ich einfach online (wie auch sonst Zwinkerndes Smiley)

5.   Großes dislike für Terror in der Welt.

6.   Ich bin nicht unzufrieden.

7. Was das Wochenende angeht, heute gestern Abend freute ich mich auf unseren Start in die Urlaubswoche, morgen heute habe ich einen Stadtionbesuch geplant (und ich ahne mal wieder gar nichts gutes) und Sonntag möchte ich ein paar Bälle auf der Driving Range schlagen – irgendwann muss mein Arm einfach wieder “Leistung” bringen!

Donnerstag, 19. März 2015

[Gedankensplitter] Einfach nur den Tag genießen

Es gibt Tage, die verlaufen plötzlich anders als geplant.

Ein Blick in meinen dienstlichen Terminkalender sagte bereits am Vortag einen stressigen Tag voraus.
Besprechungen, Meetings, Fortbildung …

Mit dem ersten Anruf entfiel die Fortbildung, mit dem zweiten ein Meeting ab Mittag und mit dem dritten, der Rest! Außerdem war meine Kollegin aus Krankheit zurück und urplötzlich war aus dem stressigen Tag ein extrem chilliger geworden!
Ein Blick auf die Uhr verriet mir, dass ich es schaffen würde, pünktlich das Institut zu verlassen und Zeit bis zum Nähkurs war auch noch reichlich vorhanden.
Was anfangen mit dem geschenkten Nachmittag? Genau, raus an die Luft, einfach die Seele baumeln lassen und die Zeit genießen.

2015_03_Benrath

Ich bin durch Straßen und Läden gebummelt, habe mir meinen ersten Frozen Yogurt in diesem Jahr, sowie ein Blusenshirt gegönnt.
Pünktlich und tiefenentspannt, hab ich 2 Stunden später im Nähkurs gesessen … herrlich!

***

Und weil es gestern so gechillt war, gibt es Annes Gedankenfüller erst heute:

7button1

 

immer wenn ich… nach Hause komme, bin ich glücklich und zufrieden.

kennt ihr das… Gefühl,  nach so einem entspannten Tag?

ich wär so gerne… häufiger spontan unterwegs (ich weiß gar nicht was mich oftmals abhält?)

wenn ich könnte… würde ich manchmal gerne weniger arbeiten

einfach mal… ohne schlechtes Gewissen, Überstunden abbauen

nicht drüber nachdenken… ob es nicht doch besser wäre, doch welche zu machen und den Arbeitsplatz nicht so zu hinterlassen.

und dann… einfach wieder so einen schönen Nachmittag verleben.

***

Ich wünsche Euch jetzt schon mal einen guten Start ins Wochenende …!
Mein Urlaub beginnt morgen und ich werde morgen nur tun, was mir Spaß macht und liebe Menschen (und Katzen) treffen!

Bis Samstag …

Montag, 16. März 2015

[Yummy] Cookies!

Der Gatte musste am Wochenende leider arbeiten und ich hatte Lust, ein wenig zu backen.

Kuchen für uns zwei, ist meistens keine Option … der wird ja nie leer oder es bleibt zu wenig übrig um die Kollegen zu verköstigen.
Warum also statt Muffins, Mini-Gugel o.ä. nicht mal Cookies!?
Innen weiche, schokoladige Cookies!?

IMG_5161_DxO

Diese sind sooo schokoladig, dass man nicht viele davon essen kann, aber sie sind ein Träumchen!

Gefunden habe ich das Rezept bei der lieben Sally! Hier kommt Ihr zum Rezept und auch zum Video (klick).
Meine sehen nicht so gut aus wie Sallys, was vermutlich an der Zartbitterschokolade liegt, die ich durch Zartbitter Chunks ersetzt habe.

Sonntag, 15. März 2015

[Projekt] Alles für die Katz #6

Schon wieder Mitte des Monats und das bedeutet heute gibt es neues aus Katzenhausen, nämlich für das Projekt “Alles für die Katz” .

Ich lass Euch heute einfach mal die Fellis hier…
IMG_5080_DxO
*Baba, mein Seelenkater*

IMG_5084_DxO
*Imri, in “ihrem” Böötchen*

IMG_5085_DxO
IMG_5086_DxO
*Sönnchen, in ihrer liebsten Schlafposition*

Samstag, 14. März 2015

[Zitat] Aufs Fenster geblickt …

Wochenende … was für ein schönes Wort!

Hinter mir liegt eine anstrengende Woche mit diversen Überstunden, aber heute Abend sind wir bei Freunden und da freu ich mich schon sehr drauf!

Gestern Nachmittag schien noch so schön die Sonne, auch wenn es recht frisch war (und mir die ersten Damen in Sandalen entgegen kamen!) und ich bin ein wenig durch den Nachbarort geschlendert, auf der Suche nach dies und das … ohne etwas gefunden zu haben.

Aber ich habe Euch für Novas Projekt ein Foto vom Bürgerhaus mitgebracht.

2015_03_014_ Zitat im Bild

***

Und der Freitags-Füller mutiert wieder zum Samstags-Füller:

# 311

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

 

1.   Ein kleines bisschen mehr  Kreativität könnte ich momentan gebrauchen.

2.  Obwohl selbstgemacht nicht immer eine preiswerte Lösung ist.

3.  Manchmal kommt selbstgemachtes auch nicht gut an.

4.   Ich freue mich, wenn es richtig Frühling wird.

5.   Ich habe Lust auf in der Sonne sitzen.

6.   Heute ist sie sind schwer zu finden.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend unter Freunden, morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich vielleicht mal wieder einen Kuchen backen … Rezepte gab es hier so lange nicht!

Mittwoch, 11. März 2015

[Gedankensplitter] Ein sonniger Frühlingstag

Heute war so ein schöner, sonniger Tag!

Mittwochs ist Nähkurs und ich habe es heute sehr genossen, vorher ein wenig durch die Straßen des Viertels zu ziehen. Die Menschen sind gut gelaunt, Yomaro, mein Frozen-Yogurt-Dealer, hab ich heute noch links liegen gelassen (nächste Woche bist Du fällig!), dafür mal den Blick nach oben gestreckt und das Handy gezückt…

20150311_Benrath

Zu gerne würde ich auch so einen runden Erker in unseren vier Wänden haben, stelle ich mir total gemütlich vor!

***

7button1

Auf zu Annes inside 7:

wie kommt es …, dass das erste Viertel des Jahres schon fast um ist!?

Altersbedingt … sagt man, empfindet man es nur so.

gemischte Gefühle … habe ich, wenn ich an Athens Finanzen denke

schlechte Laune… habe ich nur sehr, sehr selten!

gedanklich bin ich… schon beim morgigen Arbeitstag, der eine Teil der Belegschaft ist krank, der andere wird streiken … und ich werde stur vor mich hin arbeiten (müssen).

ich würde viel lieber … schon ins Wochenende gehen.

Rückblickend …war es bisher ein komisches Jahr, kein viel besseres als das Letzte um die Zeit.
Eine Kollegin hat mit Mitte 30 einen Schlaganfall, der Vater meiner Kollegin, mit dem ich noch einige Jahre gearbeitet habe, ist vorletzte Woche plötzlich verstorben …, die schlechten Nachrichten sollten nun mal aufhören! (Und ich glaube fest dran…)

Montag, 9. März 2015

[Buchtipp] “So lange am Himmel Sterne stehen”

Gestern hat das schöne Wetter eingeladen, einfach in der Sonne zu sitzen und ein Buch zu lesen.

Seit kurz vor Weihnachten geschieht dies auf meinem tolino, obwohl ich lange nicht davon überzeugt war, dass ich wirklich einen ebook-reader benötige.
Warum hab ich mich dann doch anders entschieden!?

- Das Gewicht ist gleich, egal wie dick das Buch ist
- Kein Ballast mehr im Koffer auf Flugreisen
- Immer ausreichend Bücher dabei, egal für welche Stimmung!
- Mehr Platz in der Handtasche (für anderes Zwinkerndes Smiley )

Skeptisch war ich immer noch, ob es auch wirklich im Sonnenlicht gut funktioniert!
Seit gestern, nicht mehr … absolut alles richtig gemacht!

Einige “Papier”bücher liegen hier zwar noch, aber ich greife nun doch mehr zum tolino.

 

Im November habe ich Euch bereits “Morgen kommt ein neuer Himmel” ans Herz gelegt (klick).
Jetzt möchte ich Euch “So lange am Himmel Sterne stehen” vorschlagen.

Bildergebnis für solange am himmel sterne stehen

Eine Familien- und Liebesgeschichte die zwischen Amerika im “jetzt” und Paris 1942 wechselt.
Eine Geschichte zwischen Alzheimer und Holocaust, über Liebe und auch mit leckeren Rezepten versehen.

Ich habe dieses Buch nicht aus den Händen legen können und innerhalb von 24 Stunden verschlungen.
Mich hat es sehr berührt …


 

Samstag, 7. März 2015

[Zitat] Durch die rosa Brille geschaut

Und, ist der Frühling auch bei Euch angekommen!?

Mich hat heute fast der Frühjahrsputz gepackt! Fenster sind geputzt, aufgeräumt, sortiert und weggeworfen .. herrlich es befreit so schön!

Aber nun ist Feierabend und ich werde das Wochenende mit dem gemütlichen Teil einläuten.

Dafür habe ich heute für die liebe Nova ein Bild aus unserem letzten Adria-Urlaub, der schon eine Weile zurück liegt.

EDIT:
Ich habe das Bild nach Artis Hinweis vorsichtshalber entfernt …

 

***

Der Freitags-Füller ist heute wieder ein Samstags-Füller:

#310

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b 

1.   GNTM   interessiert mich nicht.

2.  Selbstgemachte Marmelade steht immer im Kühlschrank.

3.  Ich habe mit  Schnaps in meiner Marmelade nur die besten Erfahrungen gemacht *grins*.

4.   Lieder aus dem letzten Jahr (“When the beat drops out”/ “au revoir”)  wären ist gerade der Favorit auf meiner Playlist (wenn ich eine hätte).

5.   Der Schwerpunkt liegt im wohlfühlen, was gibt es neben gesund sein, Wichtigeres?

6.   Ein schönes Wochenende ist wie ein Kurzurlaub.

7. Was das Wochenende angeht, heute gestern Abend freute ich mich auf unseren Fußballabend in der Arena , morgen heute habe ich nichts geplant und Sonntag möchte ich auf dem Golfplatz vorsichtig die ersten Bälle schlagen (bin gespannt wie es nach der letzten OP läuft)!

Mittwoch, 4. März 2015

[Gedankensplitter] inside7 #69

Herrje, Annes inside7 hab ich Ewwwwigkeiten nicht mehr gepostet, jetzt aber wieder mal los …

endlich… scheint der Frühling nicht mehr weit zu sein! Seit Tagen tobt vor der Tür das reinste Aprilwetter, eben noch Regen, nun Sonnenschein und Hagel …

heute früh… durfte ich den Geburtstag meiner Freundin nicht vergessen.

ich freue mich… auf ein paar freie Tage Ende des Monats. Und meine to-do-Liste wird immer länger, da reichen die Tage sicher gar nicht aus.

besorgt…
blicke ich in die Krisengebiete – ob und wann dort endlich “Ruhe” einkehrt!?

ärgerlich…
sind Kollegen, die im größten Chaos sich nicht schneller bewegen!

immer häufiger… muss ich mich zusammenreißen um meine Meinung erst noch mal durchs Hirn fließen zu lassen, bevor sie den Mund verlässt!

***

Heute vor zwei Jahren zog Imri im zarten Alter von 9 Monaten bei uns ein …

IMG_2205_DxO

Kaum zu glauben, wo die Zeit geblieben ist und zu was für einer wunderschönen Maus sie sich entwickelt hat

IMG_5070_DxO

Dienstag, 3. März 2015

[BIWYFI] Dem Alltag entfliehen

Nic hat “Beauty is where you find it” im letzten Monat wieder ins Leben gerufen!
Als ich das Projekt fand, war sie im Begriff es gerade zu beenden und nun versuche ich monatlich dabei zu sein!

“Dem Alltag entfliehen” sollte ich öfter! Es gelingt mir aber nicht immer, wenigstens nicht real, aber in Gedanken, zieht es mich an Plätze, wo ich glücklich war.

Es können Plätze sein, wo ich als Kind war:

P1010590
(Italien, Adria, Milano Marittima)

Oder Momente:

Glücklich
(15.06.2000)

IMG_4963
(2007, am Strand in Italien – glücklich trotz Gipsfuß!)

Immer auch hier:

P1020049
(Österreich, Kössen)

Und vor allem mit:

IMG_4954_DxO

IMG_4989_DxO

IMG_5010_DxO

Und wie entflieht Ihr dem Alltag?

Montag, 2. März 2015

[Projekt vs. kreativ] Alles für die Katz #5

Erinnert Ihr Euch an mein Katzenbettchen, das Böötchen, welches ich Euch hier (klick) gezeigt habe!?
Mittlerweile entwickelt sich das Böötchen zum beliebtesten Schlafplatz überhaupt und teilweise knubbelt es sich mächtig darin. Vermutlich muss ich irgendwann ein größeres nähen, damit die Mädels beide zeitgleich herein passen.

Sonnenscheinchens Züchterin fand es so süß, dass sie sich für ihre Bande auch eins gewünscht hat.
Gerne kam ich dem Wunsch nach, sie schickte mir ihren Wunschstoff und am Wochenende entstand das Böötchen und die Lütte hat gleich die Abnahme gemacht, damit die Verwandtschaft auch an sie denkt.
Zeitgleich ist das auch mein Beitrag für Alles für die Katz in dieser Woche.
2015_03_02_alles fuer die Katz

Ich weiß gar nicht warum sie so skeptisch schaut, vermutlich ahnte sie, dass sie es wieder hergeben muss!

P1020243
P1020244
( mit auswechselbarem Kissen)

Nun geht das Böötchen auf die Reise und ich hoffe, es wird auch in Unna so geliebt wie hier!
Solche Geschenke kommen immer am besten an, oder!?

Sonntag, 1. März 2015

Hallo März!

Erst mal lieben Dank für Eure Genesungswünsche an meinen Gatten!
Seit Donnerstag ist er jetzt wieder Zuhause, muss sich noch schonen, aber sonst geht es ihm gut.

Auch Baba, dem alten Übeltäter, geht es besser. Sein Ekzem ist im Griff, aber nun scheint er eine Erkältung zu haben. Vermutlich kann ich ihm und uns einen weiteren TA-Besuch nicht ersparen.

***

Später als gewöhnlich habe ich heute für Euch und Novas Projekt ein wenig Deko mitgebracht.
An unserem Lieblingsurlaubsort gibt es eine kleine Blockhütte, die jede Menge Deko für Heim und Garten verkauft. Im Winter gerne auch mal einen Glühwein …
Ich halte mich dort immer regelmäßig auf, schwatze ein wenig mit den beiden Damen und bringe mir immer eine Kleinigkeit (oder eine größere Kleinigkeit) mit.

2015_03_01_ Zitat im Bild

***

So schnell wird aus dem Freitags-Füller ein Sonntags-Füller …

# 309

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

 

1.   Stress ist  manchmal hausgemacht.

2.  Wie manche aber ständig in Stress fallen, ist mir absolut unverständlich..

3.  Jetzt könnte  ich einen Latte Macchiato brauchen.

4.   Was unsere Politiker verzapfen ist oftmals nur blah blah.

5.   Zuerst war  das Ei oder doch das Huhn?

6.   Viele Eltern geben oft ein schlechtes Beispiel.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich _________ ! 
Es ist so gut wie um, das Wochenende.
Freitag waren wir mit Freunden bei Manes Meckenstock und verbrachten dort einen sehr lustigen Abend auf “Düsseldorfer Platt”, gestern hab ich an der Nähmaschine gesessen, aber dazu die Tage mehr …