Montag, 9. März 2015

[Buchtipp] “So lange am Himmel Sterne stehen”

Gestern hat das schöne Wetter eingeladen, einfach in der Sonne zu sitzen und ein Buch zu lesen.

Seit kurz vor Weihnachten geschieht dies auf meinem tolino, obwohl ich lange nicht davon überzeugt war, dass ich wirklich einen ebook-reader benötige.
Warum hab ich mich dann doch anders entschieden!?

- Das Gewicht ist gleich, egal wie dick das Buch ist
- Kein Ballast mehr im Koffer auf Flugreisen
- Immer ausreichend Bücher dabei, egal für welche Stimmung!
- Mehr Platz in der Handtasche (für anderes Zwinkerndes Smiley )

Skeptisch war ich immer noch, ob es auch wirklich im Sonnenlicht gut funktioniert!
Seit gestern, nicht mehr … absolut alles richtig gemacht!

Einige “Papier”bücher liegen hier zwar noch, aber ich greife nun doch mehr zum tolino.

 

Im November habe ich Euch bereits “Morgen kommt ein neuer Himmel” ans Herz gelegt (klick).
Jetzt möchte ich Euch “So lange am Himmel Sterne stehen” vorschlagen.

Bildergebnis für solange am himmel sterne stehen

Eine Familien- und Liebesgeschichte die zwischen Amerika im “jetzt” und Paris 1942 wechselt.
Eine Geschichte zwischen Alzheimer und Holocaust, über Liebe und auch mit leckeren Rezepten versehen.

Ich habe dieses Buch nicht aus den Händen legen können und innerhalb von 24 Stunden verschlungen.
Mich hat es sehr berührt …


 

Kommentare:

  1. Der Inhalt hört sich ja richtig gut an und 24 Stunden spricht dafür, dass es wohl auch ziemlich spannend war. Ich habe mir den Titel mal notiert, aber erst warten noch sechs andere Bücher darauf gelesen zu werden :)

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spannend ist vielleicht das falsche Wort, aber ergreifend trifft es schon!

      Löschen
  2. Liebe Andrea,

    das hört sich nach einem richtig guten Buch an und ich habe es jetzt gleich mal meinem Wunschzettel hinzugefügt.

    Ich kann Dich gut verstehen, dass Du Deinen Tolino lieben gelernt hast. Ich möchte auch nicht mehr auf meinen Kindle verzichten. Lange hat sich auch das Tochterkind, die noch deutlich mehr liest als ich, dagegen gewehrt, immer hat sie gesagt, dass echte Bücher viel mehr Stil haben. Stimmt ja auch - aber ein eReader ist einfach praktisch. Und das merkte sie ganz schnell, als vor ein paar Jahren der Weihnachtsmann ihr einen gebracht hat. Sie würde ihn glaube ich nicht mehr hergeben wollen - ich auch nicht. ;)

    Liebe Grüße zu Dir und einen schönen Tag,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Andrea,
    was Bücher betrifft bin ich noch "old school". Ich liebe das Rascheln der Seiten und den Geruch der Druckerschwärze.
    Deine Zeilen machen mich neugierig auf diese Autorin...
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  4. kurz gesagt die SACHE Buch ist HANDLICHER geworden
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch immer gesagt mir würde der Geruch vom Buch fehlen.
    Seit nun fast 2 Jahren habe ich einen Kindl und seit nicht mal einem Jahr noch einen Tolino.
    Möchte den Tolino nicht mehr missen ;)

    Vorteil ist auch, ich kann über unsere Stadtbibliothek mir Bücher ausleihen. :)
    Wäre vielleicht auch was für dich, denn da kann man ja auch Handarbeitsbücher sich ausleihen ;)

    24 Std. für ein Buch, dass würde ich nicht schaffen so interessant auch ist

    LG
    Marlene

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir Zeit für mich genommen hast!