Sonntag, 31. Mai 2015

[Gedankensplitter] Wochenrückblick KW22

|Gesehen| "Sing meinen Song" - aber die  erste Staffel war viel besser
|Gelesen| Sektorbeschlüsse zur internen und externen Rückführung von Geräten (hört sich nicht nur staubtrocken an, ist es auch!)
|Gehört| Radio
|Getan| den Japantag 2015 besucht
|Gegessen| Spargel
|Getrunken| den schlechtesten Cappuccino seit langer Zeit
|Gedacht| für diesen Cappuccino soll ich auch noch 3€ zahlen
|Gefreut| das die Spuckerei der Fellis endlich ein Ende hat
|Gelacht| über einige schrille Figuren beim Japantag
|Geärgert| das der Windows-Livewriter nicht mehr funktioniert (benutzt jemand was anderes als direkt bei blogger zu schreiben?? Ich finde das nicht so komfortabel!)
|Gekauft| ein neues Ebook, aber noch nicht angefangen zu lesen
|Geklickt| nicht viel in dieser Woche, meine übliche Blogrunden und das war es fast schon

***
Hier ein kleiner Vorgeschmack auf meinen Bericht zum Japantag:


Freitag, 29. Mai 2015

[Gedankensplitter] Die Woche der Hindernisse

TGIF!!!!!
Ne, eine Bürowoche zum Abgewöhnen liegt hinter mir!
Gestern allein 4,5 Std. Besprechungen, 6 Überstunden in drei Tagen .. Dinge, die die Welt nicht braucht!
Dazu wenig Schlaf, da zwei von drei Fellis mich nachts mit Übelkeit und Erbrechen, halb- bis stündlich aus dem Bett getrieben haben.
Nun freue ich mich aufs Wochenende, ganz egal was es bringt!

***
# 322
6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
 
1.   Meine Füße haben Schuhgröße 39,5 .
2.   Dieses Jahr habe ich mir noch keine Blasen gelaufen.
3.   Der linke Fuß  hat eine Narbe von meiner Hallux-OP der rechte Fuß ist kleiner.
4.    Ich mag die Fußcreme von Scholl (velvet smooth).
5.   Die aktuellen Lieblingsschuhe  sind Sneakers.
6.   Das älteste Paar Schuhe in meinem Schrank sind Stiefel, die ich haben musste, aber sehr selten trage.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich _________  so habe ich noch gar nichts geplant und ich lass mich überraschen!
***
Ein Foto für Novas Projekt hab ich Euch von meiner letzten Golfrunde mitgebracht und ein Freund hat es für mich geknipst.





Das Schöne am Golf spielen ist, dass man sich in der Natur bewegt!
Mama-Gans haben wir die letzten Wochen beobachtet, wie sie die Eier an Loch 8 ausgebrütet hat.
Nun muss sie aufpassen, dass die Kleinen keinen Golfplatz Golfball an den Kopf bekommen (das ist übrigens mein Ball und die Gänse kommen, Gott sei Dank, erst nachdem er dort gelandet war!)


P.S.: Bisher habe ich alle meine Beiträge problemlos mit dem windows livewriter geschrieben ... nun funktioniert er nicht mehr und kann Euch deshalb nicht sagen, wie Ihr meinen Beitrag sehen werdet.
Mal sehen, ob ich herausfinde, wo das Problem steckt ...

Dienstag, 26. Mai 2015

[Heimat] Düsseldorf #1

Zwei Überstunden-Abbau-Tage liegen in den letzten Wochen hinter mir und so einige werden in den nächsten Wochen noch folgen. Nicht immer in jeder Woche, aber bis Ende August steht meine Planung soweit (und mein Chef hat einige davon auch schon abgesegnet).
Den einen Tag habe ich mit shoppen, den anderen mit Friseur und Krimskrams vertrödelt.^

So soll es aber nicht weitergehen!
Ich möchte die Zeit definitiv für mich nutzen, was unternehmen (sofern es das Wetter zu lässt) und entdecken. Ziel wird meine Heimatstadt sein!

Die Idee kam mir, als Kerstin aka Terragina von ihren Ausflügen ins Umland berichtete.
Man kennt sich im Ausland aus, man fährt/fliegt in Urlaub um vieles zu entdecken und vieles in der eigenen Stadt bleibt unentdeckt! Vielleicht weil die Stadt so groß ist, in der man wohnt oder sie Ecken hat, wo man nicht weiß, was man dort “soll”.
Ich habe mir eine Liste mit Düsseldorfs Stadtteilen erstellt und die werde ich nach und nach erkunden!
Mit Fotoapparat, vielleicht mit einem leckeren Frühstück Vorort, mit dem Auto oder der Bahn …, mal sehen!
Ich nehme Euch mit und zeige Euch meine Stadt und entdecke sicherlich auch vieles Neues!

Diese Woche läuft noch nichts!
Im Büro bin ich im Vertretungsstress und das Wetter ist auch nicht einladend.
So bleibt noch ein wenig Zeit für Recherche, bevor es los geht!

Deshalb starte ich heute mit Fakten über Düsseldorf und Ihr könnt hier schon mal sehen, was ich mir vorgenommen habe:

Aus den Stadtteilen
(Skizze von hier: http://www.duesseldorf.de/bv/)

  • Landeshauptstadt von NRW, mit 50 Stadtteilen
  • ca. 600.000 Einwohner, somit zweitgrößte Stadt NRWs, nach Köln
  • Der Rhein teilt Düsseldorf. Nur Lörick, Niederkassel, Oberkassel und Heerdt liegen linksrheinisch
  • Der geographische Mittelpunkt liegt in Düsselthal (ich werde ihn besuchen)
  • Größte japanische Kolonie (ca. 5000 Menschen)
  • 1288 (nach der Schlacht von Worringen) bekam Düsseldorf die Stadtrechte verliehen
  • Während des 2. Weltkriegs wurde ca. die Hälfte der Gebäude zerstört und  ca. 90% beschädigt,
    ebenso alle Brücken, Deiche etc.
  • Viele Unternehmen sind hier angesiedelt, z.B.: Daimler, Henkel, E.On, Vodafone
  • Wir haben mehrere Häfen, Flughafen, Bahnhof
  • Messe
  • Universität (dieses Jahr feiern wir 50jähriges) und 21 Hochschulen, darunter auch die Kunstakademie
  • Wer Düsseldorf hört, denkt meist an: Königsallee, “die längste Theke der Welt” (=Altstadt), Karneval,  Mode und die Sportbegeisterten an Fortuna Düsseldorf (Fußball), DEG (Eishockey) und  Borussia (Tischtennis)
  • Oper, Schauspielhaus, Tonhalle, Kom(m)ödchen, Roncalli’s Apollo Varieté, mehrere Theater und Kleinkunstbühnen
  • Aqua-Zoo
  • Auszug aus der unendlichen Liste berühmter Düsseldorfer:
    Maximilian Friedrich von Nesselrode-Hugenpoet (1773 – 1851)
    Heinrich Heine (1797 – 1856)
    Carl Sonnenschein (1976 – 1929)
    Gustaf Gründgens (1899 – 1963)
    Joseph Beuys (1921-1986)
    Heino (1938 – heute)
    Heide Keller (1941 – heute)
    Wim Wenders (1945 – heute)
    Marius Müller-Westernhagen (1948 – heute)
    Bettina Böttinger (1956 – heute)
    Klaus (1956 – heute) und Thomas Allofs (1959 – heute)
    Campino (1962 – heute)
    Doro Pesch (1964 – heute)
    Heike Makatsch (1971 – heute)
    Tanja Szewczenko (1977 – heute)
    Maria Radner (1977 – 2015) – umgekommen beim Flugzeugabsturz der Germanwings-Maschine
    Martin Kaymer (1984 – heute)
    Roman Lob (1990 – heute)

***

Und, habt Ihr Lust mich in den nächsten Wochen und Monaten zu begleiten?

Solltet Ihr Wünsche oder Anregungen haben, habt Ihr Düsseldorf mal besucht und mögt mir erzählen, wo ich für Euch noch einmal hin soll oder kommt Ihr aus Düsseldorf (winke zu Tina, Heike und HeikeS.) und möchtet neben Architektur, Kirchen und Kultur auch kulinarisches?
Dann raus damit … vielleicht findet Ihr Eure Wunsch-Location oder Lieblingsort hier wieder oder macht ihn vielleicht auch zu meinem…

Ich freu mich riesig!

Montag, 25. Mai 2015

[Gedankensplitter] Wochenrückblick KW 21

|Gesehen| das letzte Heimspiel der Saison und einen bewegenden Abschied (s. gestern)
(https://www.youtube.com/watch?v=2reoo8rNN0Y)

|Gelesen| Klatschblätter beim Friseur

|Gehört| Radio

|Getan| Haare abgeschnitten

|Gegessen| vieles vom Grill

|Getrunken| zu viel Latte Macchiato

|Gedacht| Der Mai ist auch schon wieder fast rum – umso älter ich werde, umso schneller vergeht die Zeit

|Gefreut| über ein geschenktes Schnittmuster im Nähkurs

|Gelacht| ??, bestimmt, aber mir fällt nicht ein worüber

|Geärgert| das der neue Friseur noch teurer ist, als der letzte

|Gekauft| jede Menge beim Schweden und im Baumarkt für meinen Zuschneidetisch

|Geklickt| immer wieder Pinterest, für alles und nichts

Sonntag, 24. Mai 2015

[Heimat] .. leise wird der Abschied hoffentlich nicht..

Die Liebe zu meinem Heimatverein liegt lange, lange zurück!
Bereits als kleines Mädchen in den 70ern stand eine Klaus Allofs Autogrammkarte auf meinem Nachtisch.
Der Weg als Fan eines Traditionsverein, der nicht in Geld schwimmt, wo immer wieder die gleichen dummen Fehler gemacht werden, ist sicher nicht so einfach, als wäre ich Fan von unserem Deutschen Meister.

Und gerade JETZT macht MEIN Verein wieder einen großen Fehler!
Auf einen neuen Vertrag mit unserem (ehemaligen) Kapitän Andreas “Lumpi” Lambertz konnte man (oder wollte man) sich nicht einigen.
Die Demontage der Düsseldorfer Kultfigur fing vor über einem Jahr statt und findet heute sein Ende!
13 Jahre von der Oberliga bis zur 1. Bundesliga, Lumpi war immer da, kämpfte, rannte sich die Lunge aus dem Leib, kein technisch versierter Spieler, aber ein Kämpfer!
Dafür lieben ihn die Fans und deshalb wird es heute bitter, fast so bitter, als würden wir noch um den Abstieg kämpfen, wie unser heutiger Gegner.

 

Der Spieler Lambertz passt nicht ins System (wenn ich mal eins in dieser Saison erkannt hätte!).
Nachdem bekannt werden, bildete sich eine Facebook-Gruppe “Lumpi muss bleiben!”, die innerhalb von wenigen Stunden 5000 Fans bekam und die versuchte, einiges zu bewegen.
Es gab Berichte in der Presse, Treffen mit dem Vorstand …

Letztendlich bleibt alles wie es ist!
Lumpi verlässt den Verein nach 13 Jahren und geht nach Dynamo Dresden um dort noch ein paar Jahre alles zu geben!
Dann soll er wieder kommen und in unserem Nachwuchsleistungszentrum zu arbeiten, dort wo jetzt auch Jens Langenecke anfangen wird!

Warum erzähle ich Euch das alles, was Euch vielleicht gar nicht interessiert (dann seid Ihr vermutlich aber auch nicht bis hierhin gekommen Zwinkerndes Smiley )?

Ich werde heute im Stadion stehen und hoffen, Lumpi bekommt einen Abschied, der ihm gerecht wird!
Ein Abschied, der es ihm nicht noch schwerer macht, aber an den er sich im Guten erinnert und er hoffentlich, nach Karriereende wieder hier sein wird.
Meine Taschentücher liegen bereit, ich bin ein Weichei und ich steh dazu! Ich werde Rotz und Wasser heulen!

Ich habe so viele Momente im Kopf, die Aufstiege aus der 3. und aus der 2. Bundesliga, das Tor in München gegen Manuel Neuer, ein Kapitän der immer den Dialog mit den Fans suchte …
Seine schönsten Momente gibt es in einem Youtube-Video, ich hab aber keine Ahnung, wie ich es hier einfüge, deshalb der Link: https://www.youtube.com/watch?v=fsQtWzuXe_c&sns=fb

Mein Trikot liegt bereit, meine Dauerkarte ebenso, es wird – natürlich - weitergehen, aber in der Mannschaft sind keine Typen, keine Identifikationsfiguren mehr!
Heute bleiben Spieler doch nur noch eine kurze Zeit bei einem mittelmäßigen Zweitliga-Verein, es kommt zu wenig aus der eigenen Jugend nach .. wir sind halt nicht Dortmund, Gladbach oder München!

Meine Heimat, mein Verein, meine Liebe …

“Mäkdet  jot”und komm bald wieder

Lumpi

Samstag, 23. Mai 2015

[Projekt] Zitat im Bild

Während Ihr vielleicht noch gemütlich am Frühstückstisch sitzt, drehe ich schon meine Runde über den Golfplatz.

So richtig raus habe ich den Bogen immer noch nicht und mal klappt es besser und mal weniger gut (wie bei der letzten Runde).

2015_05_23_ Zitat im Bild

Habt Ihr Lust auf Zitate? Dann schaut bei Nova und ihrem Projekt vorbei!

Freitag, 22. Mai 2015

[Gedankensplitter] Pfingsten steht vor der Tür

Nun ist auch schon Pfingsten da und somit haben wir fast alle Feiertage und kurze Arbeitswochen bereits hinter uns gebracht.

Bei uns soll das Wetter recht ordentlich sein, zumindest sonnig, das reicht mir schon, nachdem ich Mittwoch durch sinnflutartigen Regen mit Hagelkörnern zum Nähkurs gefahren bin.
Apropos Nähkurs, ich bin Euch immer noch Fotos von meinen letzten Projekten schuldig.
Könnte ich Euch doch langsam wirklich mal zeigen!

***

# 321

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b 

1.   Ich hätte  nichts dagegen, wenn meine 4-Tage-Wochen noch eine Zeitlang anhalten würden.

2.   Erst gestern hatte ich das letzte Mal Socken an.

3.   Die Wahrheit ist, ich friere viel und trage deshalb auch im Sommer immer wieder mal Socken.

4.    Ich bin kein Fan von Erdnussbutter.

5.    Der ESC 2015 geht vermutlich an mir vorbei.

6.     Das Versprechen eines Lebens habe ich zuletzt im Kino gesehen..

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend, morgen habe ich golfen und Bundesliga schauen geplant und Sonntag möchte ich zum letzten Heimspiel der Saison ins Stadion gehen und dort unseren langjährigen Kapitän gebührend verabschieden!

Dienstag, 19. Mai 2015

[Projekt] Alles für die Katz #10

Wozu bepflanze ich eigentlich die Balkonkästen? Vermutlich, damit Katz bequemer liegt …

11255134_395284954006761_1232306731_n

(für das Projekt: Alles für die Katz)

Sonntag, 17. Mai 2015

[Gedankensplitter] Wochenrückblick KW 20

 

|Gesehen| “Das Versprechen eines Lebens” – seit Ewigkeiten mal wieder im Kino gewesen

|Gelesen| Diese Woche nur das Ende von: “Sommerfreundinnen” von Åsa Hellberg  (klick)

|Gehört| Ein interessantes Interview mit Lea Linster auf SWR3

|Getan| Überstunden abgebaut (und da werden noch viele folgen)

|Gegessen| eine leckere Tiramisú (wie sich später herausstellte, nach meinem Rezept, obwohl die halbe, angeheiratete, Verwandtschaft aus Italien stammt)

|Getrunken| Apérol Spritz (schmeckt bei den Temperaturen doch immer noch am besten)

|Gedacht| Zu wissen, dass alles für den Notfall “geregelt” ist

|Gefreut| Das meine Bluse im Nähkurs fertig geworden ist und ich sie Euch sicher bald zeigen werde.

|Gelacht| über einen Beitrag im Radio von Florian Schröder (klick), der versucht einen Cappuccino zu bestellen (klick bei youtube ab 2:20).)

|Geärgert| Über meine fehlende Logik, wenn ich alleine nähe

|Gekauft| weiße Leinenschuhe

|Geklickt| 9-Loch-Golfplätze in Baden-Württemberg

Samstag, 16. Mai 2015

[Projekt] Zitat im Bild

Der Frühling macht eine Pause und es regnet heute schon den ganzen Morgen leise vor sich hin.

Zeit sich an den letzten Urlaub am Gardasee zu erinnern und so nehme ich Euch heute, für Novas Projekt, mit in den schönen Hafen von Lazise.

2015_05_16_ Zitat im Bild

Freitag, 15. Mai 2015

[Gedankensplitter] Freitags-Füller

Momentan ist das Wetter einfach viel zu schön, um vor dem Computer zu sitzen …, deshalb wird es hier sicher die nächsten Wochen ein wenig ruhiger, wie Ihr schon gemerkt habt.
Zum Wochenende schaffe ich es sicherlich, aber den Rest der Woche lasse ich einfach auf mich und Euch zu kommen.

Die Kamera habe ich auch kaum gezückt, deshalb gibt es heute auch noch keinen Beitrag für:
alles für die Katz 

***

# 320

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

 

1.   Mit dem Zug  bin ich schon Jahre nicht mehr gefahren.

2.   Ich fahre mit dem Auto oder fliege,  wenn ich unterwegs bin.

3.   Reiseproviant benötige ich dabei nur für lange Strecken.

4.   Gerade im Flugzeug benötige ich dann bequeme Schuhe.

5.   Auto, Zug, Bus oder Flugzeug,  egal … so lange es kein Schiff ist!.

6.   In ein paar Wochen ist die  nächste Reise geplant.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den ersten 50. Geburtstag in unserem Freundeskreis, morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich _________ und für die restlichen Tage gibt es noch keine konkreten Pläne.

Sonntag, 10. Mai 2015

[Gedankensplitter] Wochenrückblick KW 19

 

|Gesehen| Fußball

|Gelesen| “Sommerfreundinnen” von Åsa Hellberg  (klick)

|Gehört| Radio

|Getan| den ersten freien Mittwoch genossen (ich hoffe, es folgen noch einige zum Überstundenabbau)

|Gegessen| Lachs vom Grill mit leckeren Minze-Knoblauch-Kartoffeln

|Getrunken| Rotwein

|Gedacht| Die Krankheit Krebs bringt so viel Leid in zu viele Familien

|Gefreut| Über den Besuch bei Elke und spontane Post von meiner Freundin aus Berlin, die mich mit dem neuen Buch von Lea Linster (incl. Widmung) überraschte.

|Gelacht| über alles und nichts

|Geärgert| Über die Terminplanung anderer

|Gekauft| --

|Geklickt| Gestern mal wieder Zeit bei Pinterest “vertrödelt”.

Samstag, 9. Mai 2015

[Projekt] Zitat im Bild

Guten Morgen liebes Bloggerland,

nachdem ich es letzte Woche nicht geschafft habe, gibt es heute wieder in Bild für Novas Projekt.

2015_05_09_ Zitat im Bild_
(Italien, Gardasee, Garda Uferpromenade)


Hintergrund für diesen Spruch, in dieser Woche:
Ich hatte letzte Tage Besuch von einer ehemaligen Mitarbeiterin, deren Sohn an Krebs erkrankt ist.

***

Habt ein schönes Wochenende!

Freitag, 8. Mai 2015

[Gedankensplitter] ZEIT, ich bräuchte ZEIT!


Die Woche war viel zu schnell vorbei und ich habe sie ohne – privaten – PC verbracht!
Morgen drehe ich auch wieder eine Blogrunde und schau bei Euch vorbei!

# 319

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

 

1.   Ich hoffe, die Nachbarn sind mit unserer Gartenpflege zufrieden, wenn sie aus dem Urlaub zurückkommen.

2.   Diese Woche war nur der Paketbote  zu Besuch.

3.   Ich hab da ein paar Rezeptideen in meinem Kopf.

4.    Zu Fuß laufe ich keine Umwege.

5.   Am Sonntag ist Muttertag, aber es ist keine Mutter mehr unter uns.

6.   Ich könnte eine Maschine Wäsche aufsetzen, aber nicht jetzt.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue (??? das wird sich erst noch zeigen) ich mich auf das vorletzte Heimspiel meiner Fortuna , morgen habe ich noch nichts geplant und Sonntag möchte ich mir noch ein paar Optionen offen halten!

Sonntag, 3. Mai 2015

[Gedankensplitter] Wochenrückblick KW 18

 

|Gesehen| Einen Reisebericht über die südliche Toskana

|Gelesen| “Aller Anfang ist Apulien” von Kirstin Wulf (klick)

|Gehört| Laith al-Deen (klick)

|Getan| Nähkurs, eine Runde Golf und gestern spontan ein wenig bummeln gewesen

|Gegessen| gegrilltes …

|Getrunken| guten ital. Rotwein

|Gedacht| wie schön ein langes Wochenende ist

|Gefreut| das meine Sonnenbrille endlich gut sitzt (nachdem mehrere versucht hatten, sie einzustellen)

|Gelacht| über diverse Whatsapp-Nachrichten

|Geärgert| nicht wirklich

|Gekauft| eine rosa Boyfriendhose (ich dachte wirklich, ich wäre über meine Rosaphase hinaus!)

|Geklickt| nicht wirklich viel in dieser Woche, was auch nicht schlimm ist!

Samstag, 2. Mai 2015

[Projekt] Alles für die Katz #9

Der Mai begrüßt uns mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen.
Alle Fellnasen sind so lange es möglich ist, draußen auf dem Balkon und genießen es sich den Wind um die Nase wehen zu lassen.

Für das Projekt Alles für die Katz lasse ich Euch unseren Baba hier

IMG_5108_DxO

***

Hmm, ich bin gerade etwas verwirrt … kann ich doch Barbaras Seite nicht mehr öffnen!
Weiß jemand, was da los ist!?


Ich klau mir die Zeilen jetzt erst mal irgendwo bei Terragina, bin ja sowieso wieder viel zu spät dran!

 

1. Am 1. Mai waren wir ein paar Stunden auf dem Golfplatz-

2. Wir haben dieses Jahr noch zwei Mal Urlaub geplant.

3. Ich weiß genau, dass wir es genießen werden

4. Es soll nicht so schönes Wetter geben in diesem Monat.

5. Maiglöckchen haben einen ganz besonderen Duft.

6. Was Mitmenschen über mich denken, ist mir mittlerweile egal.

7. Was das Wochenende angeht, so steht nichts wichtiges auf dem Programm …, lassen wir uns einfach überraschen.

***

Morgen lesen wir uns zu Novas Projekt vielleicht wieder!?