Dienstag, 26. Mai 2015

[Heimat] Düsseldorf #1

Zwei Überstunden-Abbau-Tage liegen in den letzten Wochen hinter mir und so einige werden in den nächsten Wochen noch folgen. Nicht immer in jeder Woche, aber bis Ende August steht meine Planung soweit (und mein Chef hat einige davon auch schon abgesegnet).
Den einen Tag habe ich mit shoppen, den anderen mit Friseur und Krimskrams vertrödelt.^

So soll es aber nicht weitergehen!
Ich möchte die Zeit definitiv für mich nutzen, was unternehmen (sofern es das Wetter zu lässt) und entdecken. Ziel wird meine Heimatstadt sein!

Die Idee kam mir, als Kerstin aka Terragina von ihren Ausflügen ins Umland berichtete.
Man kennt sich im Ausland aus, man fährt/fliegt in Urlaub um vieles zu entdecken und vieles in der eigenen Stadt bleibt unentdeckt! Vielleicht weil die Stadt so groß ist, in der man wohnt oder sie Ecken hat, wo man nicht weiß, was man dort “soll”.
Ich habe mir eine Liste mit Düsseldorfs Stadtteilen erstellt und die werde ich nach und nach erkunden!
Mit Fotoapparat, vielleicht mit einem leckeren Frühstück Vorort, mit dem Auto oder der Bahn …, mal sehen!
Ich nehme Euch mit und zeige Euch meine Stadt und entdecke sicherlich auch vieles Neues!

Diese Woche läuft noch nichts!
Im Büro bin ich im Vertretungsstress und das Wetter ist auch nicht einladend.
So bleibt noch ein wenig Zeit für Recherche, bevor es los geht!

Deshalb starte ich heute mit Fakten über Düsseldorf und Ihr könnt hier schon mal sehen, was ich mir vorgenommen habe:

Aus den Stadtteilen
(Skizze von hier: http://www.duesseldorf.de/bv/)

  • Landeshauptstadt von NRW, mit 50 Stadtteilen
  • ca. 600.000 Einwohner, somit zweitgrößte Stadt NRWs, nach Köln
  • Der Rhein teilt Düsseldorf. Nur Lörick, Niederkassel, Oberkassel und Heerdt liegen linksrheinisch
  • Der geographische Mittelpunkt liegt in Düsselthal (ich werde ihn besuchen)
  • Größte japanische Kolonie (ca. 5000 Menschen)
  • 1288 (nach der Schlacht von Worringen) bekam Düsseldorf die Stadtrechte verliehen
  • Während des 2. Weltkriegs wurde ca. die Hälfte der Gebäude zerstört und  ca. 90% beschädigt,
    ebenso alle Brücken, Deiche etc.
  • Viele Unternehmen sind hier angesiedelt, z.B.: Daimler, Henkel, E.On, Vodafone
  • Wir haben mehrere Häfen, Flughafen, Bahnhof
  • Messe
  • Universität (dieses Jahr feiern wir 50jähriges) und 21 Hochschulen, darunter auch die Kunstakademie
  • Wer Düsseldorf hört, denkt meist an: Königsallee, “die längste Theke der Welt” (=Altstadt), Karneval,  Mode und die Sportbegeisterten an Fortuna Düsseldorf (Fußball), DEG (Eishockey) und  Borussia (Tischtennis)
  • Oper, Schauspielhaus, Tonhalle, Kom(m)ödchen, Roncalli’s Apollo Varieté, mehrere Theater und Kleinkunstbühnen
  • Aqua-Zoo
  • Auszug aus der unendlichen Liste berühmter Düsseldorfer:
    Maximilian Friedrich von Nesselrode-Hugenpoet (1773 – 1851)
    Heinrich Heine (1797 – 1856)
    Carl Sonnenschein (1976 – 1929)
    Gustaf Gründgens (1899 – 1963)
    Joseph Beuys (1921-1986)
    Heino (1938 – heute)
    Heide Keller (1941 – heute)
    Wim Wenders (1945 – heute)
    Marius Müller-Westernhagen (1948 – heute)
    Bettina Böttinger (1956 – heute)
    Klaus (1956 – heute) und Thomas Allofs (1959 – heute)
    Campino (1962 – heute)
    Doro Pesch (1964 – heute)
    Heike Makatsch (1971 – heute)
    Tanja Szewczenko (1977 – heute)
    Maria Radner (1977 – 2015) – umgekommen beim Flugzeugabsturz der Germanwings-Maschine
    Martin Kaymer (1984 – heute)
    Roman Lob (1990 – heute)

***

Und, habt Ihr Lust mich in den nächsten Wochen und Monaten zu begleiten?

Solltet Ihr Wünsche oder Anregungen haben, habt Ihr Düsseldorf mal besucht und mögt mir erzählen, wo ich für Euch noch einmal hin soll oder kommt Ihr aus Düsseldorf (winke zu Tina, Heike und HeikeS.) und möchtet neben Architektur, Kirchen und Kultur auch kulinarisches?
Dann raus damit … vielleicht findet Ihr Eure Wunsch-Location oder Lieblingsort hier wieder oder macht ihn vielleicht auch zu meinem…

Ich freu mich riesig!

Kommentare:

  1. Wir fahren und fliegen zwar leider nie weg ... aber hier in der Gegend kenne ich mich auch nicht aus, weil wir so lange noch gar nicht hier wohnen. Dann bin ich mal gespannt, wie deine Ausflüge werden. So ganz alleine würde mir das keine Freude machen, ich würde mich wohl eher verlaufen, haha.
    Liebe Grüße Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sagte meine Kollegin heute auch, mir macht das nichts aus allein irgendwo zu sein oder zu frühstücken.
      Ich werde auf jeden Fall berichten und ich freue mich schon drauf.

      LG
      Andrea

      Löschen
  2. Du wirst Dich wahrscheinlich nicht wundern, wenn ich Dir jetzt erzähle, dass wir genau das auch vor haben? Einfach mal mit der Bahn oder dem Bus losfahren und da, wo es einem gefällt, aussteigen und sich umgucken. :)

    Mir persönlich gefällt Carlstadt sehr, aber nicht nur der Markt auf dem Carlsplatz. Gerade die kleinen Strassen mit den Galerien, Blumenlädchen, etc. Solltest Du da noch nicht gewesen sein, dann kannst Du das ja auf Deine Liste schreiben.
    Die Museen kennst Du sicher. Puh, gar nicht so einfach... Flingern bietet sich an, die schönen Lädchen, Cafés und Restaurants.
    Ich persönlich vergesse bei solchen Aktionen leider viel zu oft, Fotos zu machen. Dann gucken wir, quatschen und schwupps, schon wieder das Fotografieren vergessen.

    Peter und ich haben vor ein paar Jahren mal an einer Nachtführung teilgenommen. Das war super, der Nachtwächter in alter Montur hat die gruseligen Geschichten toll rübergebracht.

    Na, und ich als Theaterfan kann Dir die Komödie, Theater an der Kö, das Kommödchen, etc. nur empfehlen.

    Mein Geburtsstadtteil Kaiserswerth mit dem Zollhaus am Rhein, dem Suitbertus und hoffentlich noch alten Bäumen an der Pfalz, die mein Opa gepflanzt hat nach dem Krieg, weil alles zerbombt war. Aber vielleicht sind die auch nach Ela nicht mehr da, das weiß ich gar nicht.

    Vom Kaiserswerth aus am Rhein entlang nach Wittlaer und Angermund hoch, da kann man toll laufen oder auch mit dem Rad, Inlinern, etc. fahren.

    Der Eller Forst, aber Vorsicht, es gibt Wildschweine.

    Ich sehe gerade, mir fällt doch was ein. :D

    Nun bin ich sehr gespannt, wo es Dich alles hintreibt und was Du uns Schönes zu zeigen hast.

    Liebe Grüße,

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach ... na dann werden wir uns ganz hervorragend ergänzen oder uns noch die Tipps zu schustern.
      Gerade die Ecke um Kaiserswerth, besonders Angermund und Wittlaer sind mir nicht wirklich bekannt und ich freue mich darauf, die Ecke zu erkunden.
      Flingern hat sich wirklich gemausert in den letzten Jahren und seinen ganz eigenen Flair.

      Und im Eller Forst gibt es Wildschweine? Ist mir noch nie eins begegnet ..

      Ich werde es wetterabhängig machen, ob ich mich draußen oder drinnen aufhalte.
      Bei unserem Sommer vielleicht auch mal die Möglichkeit eine der Kunstausstellungen zu besuchen.

      Nachtwächter-Führung wollte ich immer schon mal mitmachen, gut das Du mich daran erinnerst!

      LG
      Andrea

      Löschen
  3. ehrlich gesagt fällt mir zu düsseldorf nur dorthes schlager aus den 60ern? ein. aber das wird sich dank deiner sightseeing touren ja bald ändern! ich liebe solche erkundungen in der heimatstadt, mach ich ja auch immer wieder gern und hab euch auch schon einiges berichtet.
    ich bin also schon sehr gespannt auf düsseldorfs sehenswürdigkeiten!
    lieben gruß, susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich besonders darauf die Ecken zu erkunden, die sonst nicht wirklich in Düsseldorfs Fokus stehen.

      Löschen
  4. Ich muss gestehen, gerade die Ecke Wittlaer, Angermund, Kalkum ist mir völlig fremd, genau wie Hellerhof, Garath. Aber ich hab auch dort schon einiges auf meiner Liste.
    Ich bin selber erstaunt, was mir bisher alles entgangen ist, es ist mehr als man denkt.
    Letztendlich bewegt man sich immer im gleichen Radius, in den gleichen Stadtteilen und ich nehmen mir auch selten die Zeit bzw. ich hatte sie auch lange nicht zur Verfügung.

    Dann bin ich gespannt, was wir erleben werden!
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön Andrea, da freue ich mich jetzt aber, dass ich Dich inspirieren konnte und bin schon sehr gespannt auf Deine Foto-Touren. Finde ich eine ganz tolle Sache.

    Das wäre übrigens ein Vorhaben, dass ich hier in Ffm auch mal durchziehen könnte - viele Stadtteile kenne ich gar nicht und die ganze Stadt zu erlaufen benötigt wohl eine Menge Zeit. Der Hobbykoch und ich haben aber auch schon überlegt, was wir als nächstes machen könnten - vielleicht Seligenstadt? Oder Wiesbaden? Oder vielleicht auch mal nach Würzburg? Mal schauen. :)

    Ganz liebe Grüße zu Dir,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zeit haben wir doch! Düsseldorf ist nun auch nicht so klein, aber es jagt uns keiner.
      Ich bin gestern mit dem Auto durch einen kleinen Stadtteil in der Nähe gefahren und hab mich bewusst in den Nebenstraßen umgesehen, die ich noch nie gesehen hab.
      Auf einmal bekommt man einen ganz anderen Blick auf die Stadt.

      Löschen
  6. tolle Idee Andrea
    oft ist es so, die Schätze die in der Nähe ...sind den FREMDEN besser bekannt als einem selbst.
    LG vom katerchen.

    AntwortenLöschen
  7. Moin liebes Annchen,
    na da freue ich mich aber auf deine Impressionen jetzt schon! Schön das du deine Stunden auch mal *abbummeln* darfst/kannst!
    Leider war ich noch nicht in deiner Heimat und kann dir so gar nichts sagen, was ich bei dir sehen möchte... Ich lass mich gerne von dir überraschen!
    Hab noch eine schöne Woche!
    herzliche Grüße zu dir schicke!
    Deine Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das werde ich machen. Ob die Fotos tatsächlich "künstlerisch" wertvoll werden, wage ich zu bezweifeln.
      Vielleicht nehme ich manchmal auch nur die kleine Knipse mit, aber ich werde schon was finden und Euch berichten.

      Löschen
  8. Das ist oft wirklich so.
    Was nah liegt, wird gar nicht wahrgenommen oder kennt man gar nicht.
    Bei uns ist die Küste ja echt nicht weit weg und/oder einmal als Tagestour zu den Inseln fahren wäre auch kein gr. Zeitaufwand. Da haben wir letztens auch gesagt, dass geht so nicht. Das müssen wir mehr nutzen.

    Ich wohne in einer größeren Ortschaft. Wie letztens eine beim Sport mir etwas erzählte (da und da haben sie ...) habe ich sie wohl so entgeistert angeschaut, denn sie erklärte mir dann wo das ist. Da habe ich auch noch gedacht, eigentlich müsste ich jeden Winkel/jede Straße kennen so überschaubar das hier ist ;)

    Ich finde die Idee sehr sehr gut :) Leider kenne ich mich in deiner Gegend auch total nicht aus und bin schon gespannt, mit was du uns da vertraut machst :)

    LG
    Marlene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das meine ich, Marlene.
      Manchmal muss man sich selbst auch mal einen Popptritt geben :-)

      Löschen
  9. Eine richtig tolle Idee! ich wollte sicher schon seit zwei jahren bei euch den Hafen besuchen, wo die bunten Männchen an den Häuserfronten klettern...und habe es immer noch nicht geschafft, immer kommt etwas dazwischen.
    Ich freue mich schon auf alle deine Berichte und Bilder, vielleicht bekomme ich außer dem Hafen noch weitere interessante Inspirationen.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Flossis stehen natürlich auch auf meiner Liste

      Löschen
  10. Das neu renovierte S bloß Eller kann ich empfehlen und auf dem daneben liegenden Abenteuerspielplatz findest Du bestimmt tolle Fotomotive. Das Café Hüftgold in Flingern kann ich empfehlen. Wenn mir wieder was einfällt poste ich einfach hier. Auf jeden Fall eine tolle Idee! LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bist Du schon mal zum Frühstück im Hüftgold gewesen? Das wollte ich mal testen!
      Eller steht natürlich auch auf meiner to-do-Liste ..

      Ja bitte, unbedingt posten!
      Vielleicht fällt Dir für die Knittkuhl-Ecke was ein!

      LG
      Andrea

      Löschen
  11. Oh wie schön. In meiner Düsseldorfer Zeit wollte ich so etwas auch immer mal machen. Düsseldorf hat so viel Schönes. Wenn Du dich dann anschließend mal erholen willst, geh ins Max-Haus. Ich werde hoffentlich bald mal wieder zum botan. Garten fahren. Wenn du dann mal ins Umland willst, vergiss uns ins Neuss nicht :)
    Ganz liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe zwar keine Ahnung ob ich das selbst hin bekäme, aber wie wäre es mal mit einem gemeinsamen Fotospaziergang und Kaffee der Blogger aus der Region? :)

      Löschen

Lieben Dank, dass Du Dir Zeit für mich genommen hast!