Freitag, 11. Dezember 2015

Türchen 11

In 14 Tagen ist Weihnachten schon so gut wie Geschichte!
Hier regnet es, es drückt ein wenig auf die Stimmung und auch um mich rum herrscht Trübsal.
Familienstress und wenig Verständnis für die eigene Situation sind der Auslöser.
Komisch, warum ist das eigentlich immer wieder ein Thema vor Weihnachten?
Ist es der Stress, die Perfektion und der Erwartungsdruck der perfekten Familie der auf dem “besinnlichen Fest” liegt?
Es soll doch ein Fest der Freude sein!
Warum kann man keine Kompromisse finden? Warum konzentriert sich alles auf den Hl. Abend? Es gibt doch noch zwei weitere Feiertage!

So sehr ich gerade an solchen Feiertagen eine “große” Familie vermisse, anderseits bin ich froh, dass Werner und ich es ganz entspannt haben werden.





Ungefähr so entspannt, wie Imri auf mir liegt und für die Stimmung leuchtet draußen mein Bäumchen!
***



1. Hast Du eine Krippe?Wir haben Schwiegermutters Krippe auf dem Dachboden stehen.
Sie ist recht groß und mit drei Katzen macht es keinen Sinn, sie überhaupt aufzubauen.
Wer weiß, wo ich das kleine Jesuskind wiederfinden würde…

2. Eine traditionelle oder eine moderne?Eine traditionelle!

3. Und was ist mit Engeln?Nein, keine Engel.


***

Und noch ein paar Buchstaben mehr … Smiley
# 349
6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.    Bei diesem Wetter  will ich nicht vor die Tür.
2.    Kinder brauchen Wunschzettel. 
3.   Auf dem Weihnachtsmarkt war es am Glühweinstand gerammelt voll.
4.   Selber bin ich noch nicht drüber gegangen – der Stand war neben der Apotheke und ich bin im Anschluss gleich wieder zurück zum Auto.
5.    Der Weihnachtsbaum steht nur draußen (s. oben) .
6.   Ich verpacke ein paar Kleinigkeiten für meine Freundinnen am dritten Advent.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend, morgen habe ich  _______ geplant und Sonntag möchte ich_________ ! und der Rest des Wochenendes wird sich ergeben! Ich freue mich einfach, dass keine Termine anstehen und ich das tun kann, worauf ich Lust habe.


Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Andrea,

    das glaube ich dir gerne dass das Wetter auf das Gemüt drückt. Kenne ich auch noch allzu gut aus Deutschland. Von daher dann lieber unter der Sonne und dort auch richtig feiern d.h. aber auch noch besinnlich, denn hier ist es das noch. Klar, es gibt auch den Einkaufsstress zu sehen, alle Läden sind gerammelt voll, aber all das meide ich. Es werden die Lichter genossen (heute hier im Ort sozusagen die Eröffnung des Lichterglanzes), die vielen Krippen die man in fast allen Orten sehen kann und die Melodien die "unsere" Kirchenglocken zu Weihnachten spielen.

    Es sollte wirklich ein Fest der Besinnlichkeit und Freude sein, schade wenn dies von vielen Menschen so gar nicht mehr wahrgenommen wird.

    Wünsche dir jedenfalls einen wundervollen 3.Advent und ein superschönes, entspanntes Wochenende

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich hier durch die Straßen schaue, wird es von Jahr zu Jahr weniger mit der Beleuchtung. Ich finde es sehr schade, mag ich es doch so sehr, in dieser trostlosen, dunklen Zeit.

      LG
      Andrea

      Löschen
  2. Bei uns ist Frühling, jedenfalls tagsüber. Mir auch nicht wirklich recht, denn ich liebe ja den Winter und hätte gerne Weihnachten mit Kälte und am liebsten ein bißchen Schnee.
    Die Erwartungen und vor allem Forderungen der Verwandtschaft - das hat mich auch immer gestört. Inzwischen haben wir das so minimiert, daß der einzige Pflichtbesuch noch bei der Schwiegermutter ist. Für uns selbst und unsere Kinder soll so ein Zwang nicht entstehen. Ich bin froh, wenn sie da sind, aber wenn sie nicht da sind ist es eben so.
    Liebe Grüße und ein schönes Adventswochenende!
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist schön, so hätte ich es früher auch gerne gehabt - war aber mit meinen Schwiegereltern auch nicht möglich

      Löschen
  3. Das ist genau das Richtige, was ich auch seit ein paar Jahren mache "nur noch das tun, worauf ich Lust habe", keine Zwangsbesuche, keine Hektik, keine Geschenke, denn die Kinder suchen mit Gutscheinen jetzt lieber selber alles aus.
    Ich freue mich auf Weihnachten.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir Zeit für mich genommen hast!