Donnerstag, 10. Dezember 2015

Türchen Nr. 10

Ich hab Euch ein weiteres Rezept versprochen:

20151208_163257

Eigentlich bin ich nicht so der Kokosmakronen-Fan, was am Kokos und nicht an der Makrone an sich liegt.
Aber bei diesen samtig weichen Makronen mache selbst ich glatt eine Ausnahme!

Gefunden habe ich dieses Rezept auch wieder auf dem Blog “Backen macht glücklich” (klick).
Kathrin hat verschiedene Varianten gebacken, aber Zitronengras war mir dann doch zu abgedreht, deshalb habe ich die klassischen Kokosmakronen gebacken.
Das Rezept findet Ihr hier (klick) – ich habe noch Schoko-Chunks eingerührt und mit gebacken, statt geriebener Schokolade (die ich nicht da hatte).
Ich werde aber noch eine Version mit Nüssen ausprobieren. Falls jemand DAS Rezept dafür weiß, bitte, her damit!

 

***

1. Wäre Weihnachten unter Palmen etwas für Dich?
Ich glaube, ich würde nach unseren Erfahrungen doch eher Urlaub im Schnee zu Weihnachten vorziehen.

2. Warst Du schon mal über Weihnachten im Urlaub? Wenn ja, wo?
Wie ich Euch schon erzählte, haben wir ein Jahr in Thailand unter Palmen verbracht.
Es war recht skurril als wir auf Koh Samui landeten am 22.12. stand ein wild blinkender, aufblasbarer Weihnachtsmann am Airport und irgendwo dudelte Jingle bells, bei schwülen 30°C.
Am Hl. Abend saßen wir im Sommerkleid bei einem hervorragenden 4-Gänge-Menü mit musikalischer Untermalung von “Johnny and his magic guitar”. Als er von “white christmas” sang, konnten wir uns kaum halten vor lachen …, es war einfach schräg…, ob er jemals wirklich Schnee live gesehen hatte?

Außerdem bin ich schon als Kind mit meinen Eltern nach Reit im Winkl gefahren, wo ich mit 3 Jahren bereits Skifahren lernte. Dorthin kehren wir ja mind. 1x im Jahr zurück.
Allerdings war ich seit mehr als 30 Jahren nicht mehr über Weihnachten dort.

3. Würdest Du das nochmal machen?
Silvester würde ich jederzeit wieder unter Palmen verbringen, Hl. Abend allerdings nicht unbedingt!

***

Anfang der Woche ging es im fragenden Adventskalender um das Thema “fürchterliche Weihnachten”!
Ich habe Euch private und traurige Einblicke gegeben …, heute kommt ein weiterer trauriger Punkt dazu.
Eine gute Seele in meinem Leben hat heute erfahren, dass sie einen bösartigen Tumor in der Brust hat, die Chemo wird noch vor Weihnachten starten!

Ich bin immer noch geschockt, traurig und wütend zu gleich!
Sie ist bei meinem Arbeitgeber sicher in den besten Händen und es gibt Hoffnung, die Lymphknoten sind nicht betroffen …
Trotzdem fällt es mir schwer, vorsichtige Hoffnung zu streuen.
Wer also ein paar Daumen übrig hat, drückt sie unbekannterweise für meine gute Seele!



Kommentare:

  1. Hi, Hi.... Mir geht's da ähnlich. Ich bin gar kein Kokos-Freund! Allerdings der Göttergatte und dann müssen natürlich zu Weihnachten ein paar derartige Makronen auf den Plätzchenteller mit drauf, ganz klar. Deine sehen hier schon sehr zum Anbeißen aus!

    Adventselige Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept habe ich auch gesehen, Kathrin macht wirklich tolle Sache und auch ich schaue regelmässig bei Ihr vorbei. Allerdings solltest Du es mal wagen mit dem Zitronengras, das schmeckt wirklich lecker. Und Du machst doch auch Zitrone in so manchen Kuchen, oder? Trau Dich ruhig - ich glaube, Du wirst es nicht bereuen.

    Ganz liebe Grüße zu Dir,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Das tut mir sehr leid.
    Ansonsten - Weihnachten würde ich nie in der Sonne verbringen wollen, sowieso würde ich da nie hin wollen. Lieber in den Schnee.
    Liebe Grüße Linda

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Andrea,
    das Rezept klingt wunderbar und verlockend. Vielleicht finde ich die Zeit in den Feiertagen, es auszuprobieren.
    Mit Deiner Freundin das ist furchtbar. Ausgerechnet jetzt.
    Ein kleiner Lichtblick für Dich: Du hast einen Stern gewonnen bei mir. Bitte sende mir Deine Adresse.
    Viele lieb Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir Zeit für mich genommen hast!