Donnerstag, 24. März 2016

[zu Besuch bei] Kino: "Spotlight"

Gestern stand wieder unser kleines Familientreffen mit anschließendem Kinobesuch an.

"Spotlight", ein Film wo mich der Trailer im Januar schon gefangen nahm und ich wusste, diesen Film musst Du einfach sehen! 
Und ja, dieser Film ist sehenswert!


Story (nach einer wahren Begebenheit):
Bosten 1976, Polizeistation, eine Mutter will den Missbrauch an ihrem Sohn anzeigen und wird durch einen Anwalt "überzeugt", keine Anzeige zu erstatten.
Szenenwechsel:

Bosten, USA, 2001 - die Geschichte beginnt mit der ersten Redaktionskonferenz des neuen Chefredakteurs, Marty Baron und erzählt das Aufdecken eines Missbrauchsskandals der kath. Kirche in Bosten, dessen Ausmass noch völlig unklar ist.
Das es sich hier nicht nur um den Missbrauch eines Priesters an einer Vielzahl von Kindern handelt, sondern die Kirche mit System versucht, alles zu vertuschen ist schnell klar und genau das will das Spotlight-Team des Boston Globe herausfinden.

Die Recherche wird ausführlich, aber nicht langatmig erzählt.  
Sie zeigt das "Geschäft, welches die Anwälte machen, aber auch die Opfer, die Jahre später noch Verzweiflung und Scham mit sich tragen.
Der Film ist spannend und man mag es gar nicht glauben, obwohl man es vermutlich selber lange ahnt, was die Kirche vertuscht....





Kommentare:

  1. Ich bin auch kein verfechter der kirchlichen Strukturen mehr, seitdem immer mehr an die Oberfläche gelangt.
    Wenn hier dann in der Zeitung steht, dass ein Priester einer 62jährigen Witwe in einem Nachbardorf das Keuschheitsgelübde abgenommen hat, dann frage ich mich wirklich, für was wir solche Heinis bezahlen!
    Vieles ist gut und wichtig, die kirche ist im sozialen bereich ein riesiger Arbeitgeber. Deshalb werde ich auch nicht ein zweites mal austreten..
    Aber ddie innerkirchliche entwicklung geht leider, leider geschichtlich rückwärts. und ich könnte dafür etliche beispiele nennen, auch die abkopplung von gewerkschaftlichen strukturen, die konkurrenz von evangelischen zu katholischen gleiche arbeit machenden institutionen im gleichen ort....
    ach zurück zum mittelalter ist echt nicht meins!
    herzlich Pippa

    AntwortenLöschen
  2. wer MACHT hat muss die armen Seelen nicht knechten..
    Kirche als Moralapostel..und selbst DRECK am Stecken...
    LG zum Osterfest vom katerchen

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir Zeit für mich genommen hast!