Dienstag, 5. April 2016

[Heimat] Düsseldorf # 8 - Glockenturm St. Mariä Empfängnis

Vor dem letzten Familientreffen hatte ich noch ein paar Minuten Zeit und kam an der Kirche St. Mariä Empfängnis vorbei.
Wie oft bin ich an ihr vorbei gefahren, aber drinnen war ich noch nie.


Sie befindet sich in der Düsseldorfer Innenstadt, an einer recht befahrenden Straße. Wenige Meter entfernt ist noch das Franziskanerkloster, welches abgerissen werden soll, so dass die Franziskaner in die Marienkirche (wie die Düsseldorfer diese Kirche gerne nennen) "umgesiedelt" sind.

St. Mariä Empfängnis ist erst von 1894 bis 1896 vom Mainzer Dombaumeister Ludwig Becker, erbaut worden.




1943 wurde sie bei einem Luftangriff stark zerstört und 1969 gestaltete Josef Lehmbrock sie neu.
1976 wurde der Innenraum durch Wilhelm Dahmen an die Ursprungsgestaltung angeglichen.








Kommentare:

  1. Mich fasziniert an so alten Kirchen und anderen alten großen Gebäuden immer, wie die gebaut wurden, ohne die heutigen Hilfsmittel. Manchmal über Jahrzehnte hinweg. Unglaublich!
    Liebe Grüße Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Kirche - die alten wirken auf mich immer irgendwie heimelliger, als die neuen, die so eher in Saalform sind. Bei uns im Stadtteil sind gleich zwei davon..., ohne vernüftige Orgel und so... Mag ich nicht! Die reizen auch in keiner Weise um mal reinzuschauen; in diese hier da hätte ich bestimmt geguckt!

    Liebe Grüße, Joana

    AntwortenLöschen
  3. Imposante Glockentürme - aber noch interessanter finde ich die Ornamentik der "Fensterfüllungen", sind das Glasfenster, würde man wohl nur von innen sehen können?
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Luis Du hast völlig recht mit Deiner Annahme.
      Da aber gerade einen Messe war, wollte ich innen nicht fotografieren.

      LG
      Andrea

      Löschen
  4. Schaut ganz schön imposant aus und vielleicht schaffst du es ja auch nochmal reinzugehen. Wäre schon interessant wie sie von innen gestaltet ist.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu dem Zeitpunkt als ich dort war, war gerade eine Messe, da wollte ich nicht fotografieren.
      Aber irgendwann bin ich wieder in der Nähe und dann zeige ich sie Euch noch von innen.

      LG
      Andrea

      Löschen
    2. Klar, das hätte ich auch nicht gemacht. Bin auch immer etwas unschlüssig wenn offen und dann dort Leute sitzen und beten, aber meist sind sie dann so stolz dass sie nicken und einem sagen das man gerne fotografieren soll^^

      Löschen
  5. Schaut schon sehr toll aus.
    Wenn man sich bei dem Bauwerk die Bauzeit einmal anschaut und das zur damaligen Zeit, da sage ich nur Respekt für bzw. in zwei Jahren.

    Da kann sich so ein Bauwerk heute einiges abschauen und die haben heutzutage technische Helferlein ;)

    LG
    Marlene

    AntwortenLöschen
  6. eine interessante Kirche. Ich bin auch von den Ornamenten in den Fenstern fasziniert. Sieht ganz ungewöhnlich aus - wie geheime Schriftzeichen.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir Zeit für mich genommen hast!