Dienstag, 6. September 2016

[Glockenturm] Barcelona - "El Emplo Expiatorio del Sagrado Corazón"

Auf dem Tibidabo befindet sich die Kirche Sagrat Cor, die Bacelona-Version von Sacré-Coeur in Paris.

1902 wurde mit dem Bau der Basilika begonnen, fertiggestellt wurde sie aber erst 1961.



Hier kann man gut erkennen, dass es eigentlich 2 übereinander gebaute Kirchen sind.



Eine bronzene Christus-Statue wacht nicht nur über der Basilika, sondern auch über ganz Barcelona.

Die Besichtigung der Kirche ist kostenlos, nur die Fahrt mit dem Lift, um die Türme zu besichtigen und unter der Christusstatue stehen zu können kostet einen kleinen Betrag von ca. 3€ (bin mir nicht mehr ganz sicher, wie viel es genau war)









Die Glockentürme befinden sich außerhalb der Kirche.





Ich habe auch einen Blick ins Innere für Euch:









 Wir waren gegen Mittag hier und es spielte jemand wunderschön auf der Orgel









Es ist atemberaubend, hier zu stehen!






Auf "Geo" habe ich ein wunderschönes Foto entdeckt, welches die ganzen Ausmaße der Kirche zeigt, klickt unbedingt mal rüber!
KLICK


Auch am Abend ist die beleuchtete Basilika überall in der Stadt zu erkennen.
Wie z.B. von hier:



Das letzte Bild ist gleichzeitig mein nächstes Ziel mit Euch...


***
geteilt mit:
Novas Projekt: Glockentürme

Kommentare:

  1. Einfach nur genial, atemberaubend schön und ich kann mir sehr gut vorstellen welche Gefühle man hat wenn man darunter steht. Allerdings auch davor und innen...was für eine tolle Kirche, da haben sich die Jahre der Erbauung gelohnt. Ein ganz toller Besuchertipp den ich auf jeden Fall wahrnehmen würde.


    Ein Dankeschön auf für den Link...gleich für nachfolgende Leser:

    unbedingt klicken!

    Freue mich sehr liebe Andrea dass du all dies noch vorbereitet hast. Danke dir vielmals dafür!!! Werde an dich denken.

    Alles Liebe und Gute sowie ♥liche Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Das Geo-Bild ist eine prima Ergänzung zu deinen schönen Bildern um sich alles räumlich richtig vorstellen zu können. Sacre-Coeur muss zur damaligen Zeit so beeindruckend gewesen sein, dass man versuchte es auch zu gewissen Teilen in Barcelona nachzubauen. Da darf der Architekt zu Recht stolz drauf sein.
    Der Satz im Kirchenfenster sollte bei aller Schönheit aber immer auch als Warnung gelten um standhaft zu bleiben. :)))

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  3. welche PRACHT Andrea..ich mag solche Kirchen auch und BEWUNDERE im Stillen diese Baukunst von DAMALS
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  4. Atemberaubend!
    Was für filigrane Arbeiten (ganz besonders schön zu sehen bei Maria mit ihrem Kind auf den Schoß).
    Einfach wunderschön und ja auf den Link muss man einfach klicken!
    LG
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  5. Früher konnten die Architekten wunderbare Kirchen bauen. Das letzte Bild ist wunderschön und macht neugierig!
    Herzliche Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  6. Die zwei runden Glockentürmchen sind schon außergewöhnlich - die kleine Bilderreise ist wieder sehr interessant!!!
    Schönen Tag noch,
    Luis

    AntwortenLöschen
  7. Einfach umwerfend! Liebe Andrea, ich kann mich nur den anderen Kommentaren anschließen. Ich glaube mit solchen Urlaubserinnerungen im Kopf, reist man unweigerlich immer 'mal wieder zurück an diesen Ort.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen

Lieben Dank, dass Du Dir Zeit für mich genommen hast!