Dienstag, 18. Oktober 2016

Vorstellungen vom Glück

Als ich gerade im Auto heimfuhr, berichteten die Nachrichten, dass heute der jährliche Glücksatlas Bilanz zieht, wie glücklich wir sind.

Meine Gedanken schweiften ab und ich hörte die Nachrichten nicht mehr zu Ende.
Ich schaute an der Ampel hinaus, in bunte Blätter, den sonnigen Himmel - ja, auch das macht mich glücklich!


Eine Freundin ist jetzt im Krankenhaus und wird für jemanden zum großen Glück! Sie hat den Anruf der DKMS bekommen und wird heute zum Lebensretter..

Mein Mann, Familie, Freunde für die alles hinten anstehen lasse und ich weiß, sie würden das gleiche für mich tun, Gesundheit (also, keine ernsthaften Krankheiten zu haben), mein Leben, meine Katzen, auch mein Job - ja, das ist Glück, für mich!

"Glück" nicht von Krieg und Terror betroffen zu sein.

Natürlich ist es schön, gut und entspannend, keine finanziellen Sorgen zu haben - ist das auch Glück? Zumindest ein Stück "Freiheit", was es einem ermöglicht unbeschwert zu sein ...

edit: Musik macht auch glücklich, oder? Momentan ist es dieses Lied, klick!

Ich bin mit mir im reinen, vielleicht ist das auch schon Glück - bei so vielen psychischen Krankheiten, die immer mehr betreffen...


***

Ich genieße mein Glück und deshalb nehme ich mir nun doch eine kleine Blogauszeit! Momentan ist so vieles anderes los, dass mir zu wenig Zeit bleibt.
Aber die dunkle Jahreszeit steht in den Startlöchern und da wird es wieder sehr viel Zeit für den PC geben.

Passt auf Euch auf und seid glücklich!




Montag, 10. Oktober 2016

[Reise] La Catedral de la Santa Creu i Santa Eulàlia

Neben der "Sagrada Familia" und der Kirche Sagrat Cor, befindet sich in Barcelonas Zentrum, im gotischen Viertel, die Kathedrale "La Seu".



Die Kathedrale wurde 1448 fertiggestellt, allerdings wurde sie in den letzten Jahrhunderten weiter aus- und umgebaut, so dass die letzte Fertigstellung des mittleren Turms 1913 erfolgte.
Die Geschichte der Kirche geht aber noch weiter zurück, an dieser Stelle sollen bereits 2 weitere Kirchen gestanden haben, die älteste im 4. Jahrhundert.

Wir besuchten sie an einem Sonntag, während einer Messe, so dass ich nur wenige Fotos aus dem Inneren für Euch habe und wir sie auch nicht komplett besichtigten konnten.




Das Kirchschiff wird von 28 kleinen Nebenkapellen flankiert.





***
geteilt mit Novas Projekt:
Glockenturm






Sonntag, 9. Oktober 2016

Müde bin ich, geh zur Ruh

Die erste Arbeitswoche liegt hinter mir, natürlich hattet Ihr recht, Schonung ist passé, sobald man wieder in die Arbeitswelt eintaucht.

Die letzten zwei Tage war ich auf einer Tagung in München, so interessant es auch ist, aber es ist soo anstrengend!

Freitag startete der ICE um 5.30h, 20 Minuten später standen wir vor Köln und unser Anschlusszug fuhr ohne uns.
Mit der S-Bahn nach Köln-Deutz und dort 1 Stunde auf den nächsten ICE gewartet.
Als wir um 11 in München ankamen, war der erste Workshop schon ohne uns gestartet.
Außerdem war ich durchgefroren, die Deutsche Bahn war wohl froh, dass bei 8°C Außentemperatur die Klimaanlage einwandfrei funktionierten.


Gestern Nachmittag ging es zurück, diesmal ohne Vorkommnisse. 
Leider hatte ich überhaupt keine Zeit, München zu genießen.
Außer Bahnhof, Hotel, TU München und dem "Franziskaner" habe ich nichts, aber auch gar nichts gesehen ...



Muss ich unbedingt noch mal nachholen, ich bin gute 25 Jahre nicht mehr in München gewesen, dabei ist es dort so schön....